Finder is committed to editorial independence. While we receive compensation when you click links to partners, they do not influence our content.

Play-to-Earn (P2E)-Statistiken

Wie die Einführung von Play-to-Earn (P2E) in 26 Ländern aussieht.

Mit rund 7,4 % der Befragten, die angaben, ein Play-to-Earn (P2E)-Kryptospiel gespielt zu haben, belegt Deutschland den 24. Platz von 26 Ländern, die von Finder im Rahmen seiner Play-to-Earn-Adoptionsumfrage befragt wurden.

Diese Zahl wird sich bis Ende 2022 voraussichtlich um das 1,8-fache erhöhen, wobei der Anteil der Menschen in Deutschland voraussichtlich 13,1 % erreichen wird.

Männer spielen eher P2E als Frauen

Da 9 % der befragten Männer angaben, schon einmal ein P2E-Spiel gespielt zu haben, ist die Wahrscheinlichkeit bei Männern etwa 1,5-mal höher als bei den 6 % der Frauen, die dasselbe sagten.

Es wird erwartet, dass sich diese geschlechtsspezifische Kluft bis Ende des Jahres leicht verringert, wobei 15 % der Männer angeben, dass sie planen, dieses Jahr zu spielen, verglichen mit 11 % der Frauen, was bedeutet, dass Männer Ende 2022 mit 1,4-mal höherer Wahrscheinlichkeit ein P2E-Spiel gespielt haben werden.

Personen zwischen 18 und 34 spielen am ehesten P2E

Personen im Alter von 18 bis 34 spielen mit 9 % am ehesten P2E.

Globale P2E-Trends

Play-to-Earn (P2E)-Spiele sind in Indien am beliebtesten, wo 34 % der Befragten angeben, schon einmal ein P2E-Spiel gespielt zu haben. Der zweithöchste Prozentsatz an P2E-Spielern befindet sich in Hongkong (29 %) und den Vereinigten Arabischen Emiraten (27 %). Schweden liegt am anderen Ende des Spektrums mit nur 4 % der Befragten, die angaben, schon einmal ein P2E-Spiel gespielt zu haben.

Da der Prozentsatz derjenigen, die P2E-Spiele spielen, voraussichtlich bis Ende 2022 von 6 % auf 15 % steigen wird, wird Frankreich das größte Wachstum bei der Einführung von P2E verzeichnen, was bedeutet, dass P2E-Spiele um das 2,6-fache wachsen werden. Andere große Aufsteiger werden Peru (Anstieg von 13 % auf 29 %) und Spanien (8 % auf 17 %) sein.

P2E-Spiele weltweit von Männern dominiert

Männer sagen häufiger als Frauen, dass sie ein P2E-Spiel gespielt haben, wobei durchschnittlich 17 % der Männer sagen, dass sie dies getan haben, im Vergleich zu 12 % der Frauen weltweit. Diese Kluft ist in Singapur am größten, wo 32 % der Männer angeben, dass sie Kryptowährung besitzen, im Vergleich zu 13 % der Frauen.

Die unter 35-Jährigen sind führend im P2E-Gaming

Weltweit haben die 18- bis 34-Jährigen am ehesten ein Play-to-Earn-Spiel gespielt, wobei durchschnittlich 18 % angaben, dies getan zu haben. Indien verzeichnet den höchsten Prozentsatz der Befragten in dieser Altersgruppe, die am P2E teilnehmen – bei 42%.

Methodik

Im März 2022 befragte Finder Internetnutzer in 26 Ländern zu Play-to-Earn (P2E)-Spielen. Teilnehmer sind Internet-, Smartphone- und Google AdMob-Nutzer oder Teilnehmer des Qualtrics-Forschungspanels, außer im Vereinigten Königreich, wo die Studie über CensusWide durchgeführt wurde. Die Stichprobengrößen reichen von 1.000 bis 2.500 Personen und sind direkt proportional zur Bevölkerungsgröße. Die teilnehmenden Länder werden basierend auf dem weltweiten Traffic der Finder-Site und der Verfügbarkeit auf Forschungsplattformen ausgewählt.

Die Umfrageergebnisse werden mithilfe von Googles Data Studio analysiert, das gewichtete Durchschnittswerte für die Antworten der obersten Ebene zusammen mit Aufschlüsselungen nach Geschlecht und Alter liefert.

Ask an Expert

You are about to post a question on finder.com:

  • Do not enter personal information (eg. surname, phone number, bank details) as your question will be made public
  • finder.com is a financial comparison and information service, not a bank or product provider
  • We cannot provide you with personal advice or recommendations
  • Your answer might already be waiting – check previous questions below to see if yours has already been asked

Finder.com provides guides and information on a range of products and services. Because our content is not financial advice, we suggest talking with a professional before you make any decision.

By submitting your comment or question, you agree to our Privacy Policy and Terms.

Questions and responses on finder.com are not provided, paid for or otherwise endorsed by any bank or brand. These banks and brands are not responsible for ensuring that comments are answered or accurate.
Go to site