Dieser Artikel enthält Links zu Produkten oder Dienstleistungen von einem oder mehreren unserer Inserenten oder Partner. Wir können eine Provision erhalten, wenn Sie auf unsere Website klicken oder einen Kauf über unsere Website tätigen. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir Geld verdienen.

Vergleichen Sie die besten Krypto-Wallets

Finden Sie heraus, welche digitale Geldbörse die beste Option zum Aufbewahren von Bitcoins oder anderen Altcoins ist.

Wenn Sie Interesse daran haben, Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ether zu nutzen, dann werden Sie eine Krypto-Wallet benötigen.

Dieser Krypto-Wallet-Vergleich wird Ihnen dabei helfen, alles über Kryptowährungen zu erfahren und die beste Krypto-Wallet für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Haftungsausschluss: Diese Informationen sollten nicht als Befürwortung von Kryptowährungen oder eines bestimmten Anbieters, Dienstes oder Angebots ausgelegt werden. Sie ist keine Empfehlung zum Handel.

Unser Krypto-Wallet-Vergleich

Die beliebtesten Wallets sind oftmals eine gute Wahl und aus guten Gründen populär. Desktop, iOs und Android Wallets können ganz einfach auf Ihr Gerät heruntergeladen werden und sind immer einsatzbereit.

Name Product Wallet Type Supported Cryptocurrencies Price (USD) Disclaimer
Ledger Nano X Wallet
Ledger Nano X Wallet
Hardware wallet
BTC, ETH, XRP, BCH, ADA, LTC, BNB, EOS, XTZ, XLM & 1,350+ more
$119
The Ledger Nano X comes with added Bluetooth functionality, more memory and a higher quality screen than its big brother, the Nano S.
TREZOR Model T Wallet
TREZOR Model T Wallet
Hardware wallet
BTC, ETH, XRP, USDT, BCH, LTC, EOS, XTZ, LINK, XLM & 1380+ more
$195
The next generation of hardware wallet from TREZOR, the Model T includes a host of new features including a touchscreen and improved processing.
Ledger Nano S Wallet
Ledger Nano S Wallet
Hardware wallet
BTC, XRP, ETH, BCH, EOS, XLM, LTC, TRX, ADA, MIOTA & 1,330+ more
$59
Securely store some of the world's leading cryptocurrencies on the Ledger Nano S hardware wallet.
Atomic Wallet
Atomic Wallet
Desktop wallet
BTC, LTC, ETH, TRX, DGB, QTUM, XLM, ZEC, XRP, BCH and 150+ more
Free download
Store, buy and sell 130+ cryptocurrencies using Atomic Wallet's in-built atomic swap exchange.
TREZOR One Wallet
TREZOR One Wallet
Hardware wallet
BTC, ETH, BCH, LTC, LINK, XLM, HT, USDC, DASH & 1280+ more
$63
TREZOR hardware wallet is a secure way to keep your cryptocurrency safe from hackers and malware.
KeepKey Wallet
KeepKey Wallet
Hardware wallet,Web browser wallet
BTC, BCH , DASH, DOGE, ETH, LTC, NMC
$49
Protect your digital assets from hackers with the virus- and malware-proof KeepKey hardware wallet.
Sugi Wallet
Sugi Wallet
Hardware wallet
BTC, ETH, LTC, XRP, BCH, ERC20
$69.59
A NFC cryptocurrency wallet card with a mobile app that supports major cryptos and select ERC20 tokens.
MetaMask Wallet
MetaMask Wallet
Mobile wallet,Web browser wallet
ETH
Free download
A popular Ethereum wallet, MetaMask provides private key protection for sending and storing Ether.
LoafWallet
LoafWallet
Mobile wallet
LTC
Free download
Developed by the creators of Litecoin, LoafWallet allows you to securely store Litecoin on iOS and Android.
LiteVault Wallet
LiteVault Wallet
Web browser wallet
LTC
Free download
Store, send and receive LTC via the open source, web-based LiteVault wallet.
loading

Compare up to 4 providers

Wählen Sie Ihre Hardware Wallet

Zusätzlich zu einer Wallet für PC oder Handy ist es auch eine gute Idee, eine Hardware Wallet in Betracht zu ziehen. Der Grund dafür ist, dass dies der sicherste Weg ist, um Kryptowährungen aufzubewahren.
Soft Wallets sind Softwareprogramme, die Sie auf Ihren PC oder Ihr Handy herunterladen können, während Hardware Wallets physische Tresore sind, die die Kryptowährung in einer speziell erstellten Harddrive in dem Gerät speichern. Soft Wallets sind normalerweise „heiß“, Hardware Wallets dagegen „kalt“.

  • Heiß: Eine Wallet wird als heiß beschrieben, wenn sie mit dem Internet verbunden ist. Nichts im Internet ist zu 100% sicher, also besteht bei Kapital, das in heißen Wallets aufbewahrt wird, das Risiko, dass es gestohlen wird oder mit Softwarefehlern zu kämpfen hat.
  • Kalt: Eine Krypto-Wallet wird als kalt bezeichnet, wenn sie sich sicher offline befindet und nicht absichtlich oder unabsichtlich durch das Internet gefährdet wird.

Alle beliebten Hardware Wallets sind entwickelt, um so sicher wie möglich zu sein und in verschiedenster Weise als Reserve dienen zu können. Wählen Sie eine Hardware Wallet, die die Coins speichern kann, die Sie möchten, ein Interface bietet, das Ihnen gefällt und einen Preis hat, der zu Ihren Bedürfnissen passt.

Was ist eine Krypto-Wallet? Und wie funktioniert sie?

Kryptowährungs-Wallets (oder einfach nur Wallets) sind Software-Teile, die Ihnen Zugang zu jeder Kryptowährung (wie Bitcoin oder Ether), die Sie besitzen, gewähren. Eine Wallet hat einen öffentlichen und privaten Schlüssel.

  • Öffentlicher Schlüssel – das ist die Adresse der Wallet. Damit können Sie Geld an die Wallet senden. Er funktioniert wie die Nummer eines Bankkontos, indem er nur dazu genutzt werden kann, um Geld an das Konto zu senden.
  • Privater Schlüssel – er ist für den Zugang zur Wallet wichtig. Damit können Sie Ihr Kapital, das mit der Adresse der Wallet verbunden ist, kontrollieren. Er ist wie Ihre PIN, die Sie zu 100% sicher aufbewahren sollten.

Ihre Coins werden nicht in der Krypto-Wallet aufbewahrt.

Der Name ist eine Fehlbezeichnung, denn die Coins werden nicht in der Wallet aufbewahrt. Als digitale Währung existieren sie physisch nicht wirklich.

Stattdessen kann die Krypto-Wallet sich mit der Blockchain verbinden, was Ihnen die Möglichkeit gibt, Geld an andere Nutzer von der Blockchain zu senden oder von anderen Nutzern zu erhalten, Ihr Guthaben zu prüfen und andere Tätigkeiten auszuführen.

Einige Wallets haben andere Eigenschaften, wie das Überprüfen der Umwandlungsrate zu Ihrer ausgewählten Fiatwährung.

Wallets mit verschiedenen Währungen interagieren mit unterschiedlichen Blockchains, während andere nur in der Lage sind, mit einer zu arbeiten.

Was ist die Blockchain?

Blockchain wurde von dem Erfinder(team) von Bitcoin hergestellt, Satoshi Nakamoto und bezeichnet die Technologie, auf die die meisten Kryptowährungen zugrunde liegen. Die Blockchain wird auch „dezentralisiertes Register” genannt.

  • Dezentralisiert – Es wird nicht an einem Ort aufbewahrt. Die gesamte Blockchain wird auf Computern auf der ganzen Welt gespeichert und ist von überall zugänglich. Sie könnten die gesamte Bitcoin Blockchain jetzt sofort herunterladen und jede einzelne Bitcoin Transaktion nachvollziehen, die jemals stattgefunden hat.
  • Register – Es ist ein Register, das alle Transaktionen, die darauf stattfinden, archiviert.
    Es wird Blockchain genannt, da alle Transaktionen in Blöcken prozessiert werden, die aneinander gekettet sind, um einen vollständigen, ungebrochenen Transaktionsverlauf zu kreieren.

Bei Bitcoins wird die Blockchain nur genutzt, um Überweisungen von Bitcoins festzuhalten, aber andere Plattformen wie Ethereum nutzen die Blockchain, um andere Datenarten zu speichern, wie Verträge, Vereinbarungen und automatische Programme. Diese ganzen Informationen werden auf ähnliche Art und Weise auf der Blockchain aufbewahrt.

Das Endresultat ist ein unfehlbares Transaktionsnetzwerk, das man nicht verfälschen oder zerstören kann und das keinem Individuum oder einer Organisation die Kontrollmacht darüber gibt.

Die Blockchain verfügt über alle Überweisungen, die seit ihrem Beginn gemacht wurden. Indem eine Krypto-Wallet die ganze Kette bis zum heutigen Tag verfolgt, kann sie ausrechnen, wie viele Coins Sie besitzen.

Ein Beispiel: Alice überweist Bob 0,001 BTC. Sobald diese Überweisung verifiziert und zu der Blockchain hinzugefügt wurde, wurde aufgenommen, dass die Bitcoinmenge in Alices Wallet-Adresse um 0,001 BTC gesunken und die Bitcoinmenge in Bobs Krypto-Wallet-Adresse um 0,001 BTC gestiegen ist.

Alle Wallets erhalten ein Protokoll dieser Transaktion. Alle Überweisungen auf der Blockchain sind öffentlich, sodass alle Nutzer auf der Blockchain bestätigen können, dass die Bitcoins die Besitzer gewechselt haben.

Sehen Sie für sich selbst. Die versendete und erhaltene Menge sowie die öffentlichen Wallet-Adressen sind alles öffentliche Informationen.

Sehen Sie sich Bitcoin Transaktionen live an.

Die fünf verschiedenen Arten von Krypto-Wallets

Die Wallets sind eigentlich nur eine Möglichkeit, um Ihre beiden Schlüssel aufzubewahren: die öffentliche Adresse und der sehr wichtige, private Schlüssel. Verschiedene Unternehmen haben nicht nur Softwares sondern auch unterschiedliche, reale Wallets kreiert, um die Schlüssel zu speichern und verschiedene Levels an Sicherheiten und Benutzerfreundlichkeit zu garantieren.

Desktop

Desktop wallet

Die bekanntesten Wallets sind Desktop Wallets, die ganz einfach heruntergeladen und auf Ihrem Computer installiert werden können. Sie sind einfach zu installieren und zu pflegen und verfügbar für Windows, Linux und Mac, obwohl es auch einige gibt, die nur für ein bestimmtes OS funktionieren. Die meisten Kryptowährungen bieten Desktop Wallets, die speziell für deren Coins kreiert wurden.

Desktop Wallets haben ein hohes Level an Sicherheit, da sie nur durch die Maschine, auf der sie installiert wurden, zugänglich sind. Der größte Nachteil ist, dass sie davon abhängig sind, wie Sie Ihren Computer pflegen, sicher und frei von Malware halten. Um Ihre Coins sicher aufzubewahren, sind Antivirus- und Anti-Malware-Softwares, eine starke Firewall und ein Verständnis für Sicherheitsfragen notwendig.

Die meisten Desktop Wallets werden Ihnen eine lange Wortfolge bei der Installation geben. Diese Wörter legen Ihren privaten Schlüssel fest, also ist es notwendig, dass Sie ihn an einem sicheren Ort aufbewahren, falls Ihr Computer stirbt oder Sie das Operationssystem formatieren und Ihre Desktop Wallet neu installieren müssen.

Kennen Sie schon pseudo-mnemonische Schlüssel?

Ein pseudo-mnemonischer Schlüssel, der Ihnen bei der Installation der meisten Desktop Wallets gegeben wird, sieht ungefähr so aus:

Einige Menschen Denken
Füchse Können Weiße Tafeln Lesen

Falls es dazu kommen sollte, dass Sie Ihre Desktop Wallet deinstallieren, helfen Ihnen diese Wörter, Ihren privaten Schlüssel zu lesen und Ihr Kapital zurückzugewinnen. Sorgen Sie dafür, dass dieser Schlüssel geheim und sicher bleibt.

Online

Online wallet

Online Wallets (gehören meistens Börsen, in einzelnen Fällen jedoch einer dritten Partei) operieren auf der Cloud und sind am einfachsten zu erstellen und zu nutzen. Einige benötigen nur eine E-Mail-Adresse und ein Passwort, die etwas sicheren erwarten Verifikationen wie Scans von Ihrem Reisepass oder Personalausweis.

Der größte Vorteil von online Wallets ist, dass sie nicht verloren gehen können und von jedem Computer mit einer Internetverbindung zugänglich sind. Unternehmen, die online Wallets für Ihre Nutzer speichern, haben oftmals Servers, die sicherer sind als der durchschnittliche Computer.

Allerdings ist das online Dasein gleichzeitig der größte Nachteil. Einige Unternehmen halten Wallets von tausenden von Nutzern, weswegen sie schnell das Ziel von Hackern werden. Denn, warum sollte ein Hacker nur Ihre Krypto-Wallet angreifen, wenn er Tausende auf einmal haben könnte?

Zusätzlich nehmen einige online Wallets auch einen Prozentsatz oder eine Pauschale für jede Transaktion, die Sie ausführen, was Ihr Guthaben ziemlich schnell verkleinern sollte.

Smartphone

Smartphone wallet

Wallets, die als App auf Ihrem Smartphone arbeiten, sind ähnlich wie Desktop Wallets und haben aus diesem Grund die gleichen Vorteile und Nachteile wie die regulären Desktop Wallets.

Smartphone Wallets sind jedoch einfacher und leichter zu nutzen als die Desktop Versionen und haben die Fähigkeit, andere Wallet-Adressen für schnellere Überweisungen zu scannen.

Sie müssen deswegen natürlich noch mehr aufpassen, damit Sie Ihr Smartphone nicht verlieren, denn sonst hat jemand nicht nur Zugang zu Ihrem Gerät, sondern auch Ihrem Kapital.

Hardware

Hardware wallet

Hardware Wallets sind den Desktop Wallets ebenfalls sehr ähnlich, besitzen aber noch eine weitere Sicherheit, indem der private Schlüssel auf einem USB-Stick oder einem speziell entwickelten Hardware-Teil aufbewahrt wird. Abgesehen davon geben Hardware Wallets ihrem Benutzer die Möglichkeit, den USB-Stick an jeden Computer anzustecken, sich anzumelden, Überweisungen zu tätigen und sich wieder abzumelden.

Der größte Nachteil ist, dass Sie das Gerät sicher aufbewahren müssen. Sie sollten regelmäßig ein Backup durchführen oder eine Möglichkeit haben, um die Inhalte bei einem Fehler wieder zurück zu gewinnen. Speziell angefertigte Kryptowährungs-Wallets besitzen diese Funktion bereits.

Papier

Paper wallet

Papierbrieftaschen führen das Konzept der Offline-Schlüssel, die für Hardware-Wallets verwendet werden, zum nächsten logischen Schritt: drucken Sie einfach Ihre öffentlichen und privaten Schlüssel aus und verwenden Sie diesen Ausdruck als Ihre Brieftasche. Dass wir Papiergeldbörsen halten dürfen, ist ein Beweis für die Stärke der Blockchain-Transaktion.

Obwohl die Papierbrieftaschen sicher sind, sind sie auch die kompliziertesten, da Sie Ihre eigenen Schlüssel generieren müssen und Sie einen Schlüsselgenerator oder eine Software-Wallet brauchen, damit es funktioniert. Die Papierbrieftasche wird meistens nur von fortgeschrittenen Nutzern verwendet, die ein hohes Level an Sicherheit wollen.

Um Geld an eine Papierbrieftasche zu überweisen, nutzen Sie eine Software-Wallet (irgendeine der oben beschriebenen), um das Geld an den öffentlichen Schlüssel auf dem Papier zu senden. Dieser ist meistens als QR-Code gedruckt, um ein einfaches Scannen zu ermöglichen. Um Geld von einer Papierbrieftasche zu einer anderen zu senden, müssen Sie es zuerst auf eine Software-Wallet überweisen (indem Sie manuell den privaten Schlüssel in die Software eingeben) und das Geld dann wie gewohnt von der Software-Wallet an den Empfänger senden.

Zum Krypto-Wallet-Vergleich

Coins mit Ihrer Krypto-Wallet versenden und erhalten

Wallets sind nicht nur das Tor zum Überprüfen Ihres Guthabens, sie geben Ihnen auch die Möglichkeit, Kryptowährungen zu versenden und zu erhalten. Die Wallets können sich in der Art, wie sie die Währungen überweisen und empfangen, unterscheiden, aber der generelle Prozess bleibt der Gleiche.

Wie Sie Währungen zu anderen Nutzern senden

Als Erstes benötigen Sie eine Krypto-Wallet-Adresse (den öffentlichen Schlüssel des Empfängers). Die Adressen können auf drei unterschiedliche Arten gegeben werden:

  • eine lange alphanumerische Zeichenfolge (Zahlen und Buchstaben)
  • ein QR-Code (für Smartphone-Brieftaschen)
  • ein URL-ähnlicher Web-Link (zum Klicken, öffnet Ihren Geldbeutel automatisch)

Sobald die Adresse in die Wallet eingegeben wurde, werden Sie nach der Währungsmenge gefragt, die Sie versenden wollen. Wenn Sie die Menge eingetragen haben, klicken Sie auf den Sendeknopf Ihrer Krypto-Wallet.

Der Empfänger wird sofort über die Transaktion benachrichtigt.

Wie Sie Währungen erhalten

Das Empfangen von Coins ist sogar noch einfacher als das Versenden. Die Wallets unterscheiden sich jedoch immens in der Art, wie dies gehandhabt wird: einige geben Ihnen eine feste öffentliche Adresse, andere geben Ihnen bei jeder Transaktion eine neue Adresse und wieder andere bieten Ihnen eine Kombination der beiden.

Egal, welches System Ihre Krypto-Wallet benutzt, Sie werden den öffentlichen Schlüssel in diesen Formaten an den Versender mitteilen sowie die Geldmenge, die Sie wünschen. Sobald Sie dies gesendet haben, erhalten Sie eine Mitteilung über die Transaktion.

Die Überweisung kann, abhängig von der Blockchain, etwas Zeit in Anspruch nehmen, um verifiziert zu werden, denn bei den meisten Blockchains muss ein Miner der Überweisung zustimmen und sie zu der Blockchain hinzufügen. Das kann einige Sekunden bis hin zu zehn Minuten (oder länger) dauern, je nachdem, welche Kryptowährung genutzt wird.

Cryptocurrency wallet

So bleibt Ihre Wallet sicher

Ihre Wallet hat vielleicht nicht Ihre Coins gespeichert, aber sie ist das Tor zu diesem Kapital. Die Coins werden zu einer öffentlichen und privaten Schlüsselkombination gesendet und wenn diese Kombination verloren geht (durch das ungewollte Deinstallieren Ihrer Desktop Wallet zum Beispiel), können Sie die Transaktionen nicht mehr auf Sie abstimmen und Ihre gesamte digitale Währung geht verloren.

Wie stellen Sie also sicher, dass Sie Ihre Coins behalten? Indem Sie Ihre Wallet sicher halten.

Verwenden Sie bewährte Standardverfahren

Wallets wurden dazu gemacht, um sicher zu sein. Sie sind nicht zu hacken und das schwächste Glied ist oftmals der Nutzer. Sorgen Sie also dafür, dass Sie bewährte Standardverfahren verwenden, wenn Sie den Computer nutzen, auf dem Sie Ihre Desktop Wallet installiert haben oder wenn Sie Ihre online/Smartphone Wallet benutzen:

  • Verwenden Sie immer starke Benutzernamen und Passwörter
  • Installieren Sie Antivirus- und Anti-Malware-Software (und halten Sie sie auf dem neuesten Stand)
  • Richten Sie eine sichere Firewall ein
  • Installieren Sie niemals Software, die von Unternehmen entwickelt wurde, denen Sie nicht vertrauen
  • Verwenden Sie nur geprüfte und vertrauenswürdige Wallets
  • Aktualisieren Sie Ihre Wallet-Software so schnell wie möglich
  • Überprüfen Sie Ihre öffentliche Adresse, wenn Sie sie Benutzern senden, die Ihnen Geld senden
  • Überprüfen Sie die öffentliche Adresse des Empfängers, wenn Sie Geld senden
  • Wenn Sie auf eine Online-Brieftasche zugreifen, vergewissern Sie sich, dass die Adresse sicher ist (https://).
  • Greifen Sie niemals über das öffentliche WLAN auf Online-Wallets zu

Wenn Sie eine Desktop, Smartphone oder online Krypto-Wallet besitzen und diesen Standardverfahren folgen, dann sollten Ihre Coins sicher sein.

WAS IST MIT HARDWARE- UND PAPIERWALLETS?

Obwohl diese Wallets durch ihre Art eine höhere Sicherheit genießen, benötigen sie dennoch die Verwendung digitaler Software (Desktop/Smartphone/online), sodass deren Standardverfahren ebenfalls gelten.

Nutzen Sie einen Backup

Die meisten Leute haben Ihre Urlaubsfotos, Texte, Dokumente oder Spiele auf einem Backup gespeichert. Einen Backup für Ihre Wallet zu haben ist da keine Ausnahme. Die meisten Desktop Wallets geben Ihnen die Möglichkeit, einen Backup-Ordner bei der Installation zu kreieren. Jedes Mal, wenn Sie eine Transaktion vorgenommen haben, sollten Sie eine Kopie des Backup-Ordners auf einen USB-Stick speichern, für den Fall, dass Ihrem Computer etwas zustößt.

Somit können Sie immer wieder Ihre Krypto-Wallet zurückbringen, da es auch Ihren privaten Schlüssel beinhaltet.

Backups sollten immer auf einem Offline-Medium stattfinden. Wenn Sie das Backup auf einer Cloud aufbewahren, kann es desaströs enden, wenn der Backup-Server gehackt wird.

Wenn Ihre Krypto-Wallet Sie mit einem mnemonischen Schlüssel ausgestattet hat (wie in einer vorherigen Sektion erklärt), sollten Sie eine Kopie (oder zwei oder drei) dieses Schlüssels aufbewahren.

Zusätzlich sollten Sie auch eine Kopie Ihres Benutzernamens und Passwortes an einem sicheren Ort aufbewahren, nur für den Fall wenn es schon etwas länger her ist, dass Sie Ihre Wallet aufgerufen haben (denn Ihr Passwort sollte so stark sein, dass Sie es sich selbst bei regelmäßigem Nutzen nicht merken können).

Verwenden Sie immer die besten Wallets

Einige Wallets benötigen nur einen Benutzernamen oder ein Passwort. Andere Wallets haben eine Zwei-Faktor-Authentifizierung oder erfordern einen PIN-Code-Generator für den Zugriff. Je mehr Sicherheitsebenen eine Wallet bietet, desto besser. Es macht den schnellen Zugriff und die Überweisung von Geld schwierig, aber würden Sie nicht lieber länger brauchen, um auf Ihren Geldbeutel zugreifen zu können, als alles zu verlieren, weil Sie eine Wallet mit schwacher Authentifizierung verwenden?

GLOSSARTIPP: ZWEI-FAKTOR AUTHENTIFIZIERUNG

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung wird von den sichersten und vertrauenswürdigsten Wallets genutzt und benötigt eine Kombination aus Benutzernamen und Passwort sowie eine weitere Authentifizierungsmethode. Dabei handelt es sich oftmals um einen PIN-Code, der als SMS zu Ihrem Smartphone gesendet wird und bei jeder Anmeldung anders ist. Das bedeutet, dass ein Hacker sowohl Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort als auch Ihr Handy bräuchte, um Sie anzugreifen.

Einige Wallets benötigen die Verwendung einer zweiten App, die Sie auf Ihr Smartphone installieren und die den PIN-Code für Sie erstellt, sodass es eine weitere Sicherheitsebene gibt.

Wie geht es weiter

Hoffentlich konnte Ihnen dieser Guide einige wertvolle Informationen über Wallets geben, was sie machen und wie sie genutzt werden und wie Geld sicher in ihnen aufbewahrt werden kann.

Ihr nächster Schritt hängt ganz davon ab, wo Sie sich auf dem Kryptowährungsabenteuer befinden. Wenn Sie sich immer noch für eine Kryptowährung entscheiden müssen, dann sehen Sie sich am besten ein paar Guides auf unserer Website an. Falls Sie sich schon entschieden haben, empfehlen wir Ihnen, die Desktop Wallet der Coinentwickler herunterzuladen. Sobald Sie ein bisschen mit der Wallet herumgespielt haben, besuchen Sie den Guide ein weiteres Mal und versuchen es mit einer anderen Wallet.

Wenn Sie sicher bleiben, wird Ihre Wallet Ihr neuer bester Freund.

Zum Krypto-Wallet-Vergleich

Häufig gestellte Fragen


Haftungsausschluss: Diese Information sollte nicht als Befürwortung der Kryptowährung oder eines bestimmten Anbieters, Dienstes oder Angebots interpretiert werden. Es ist keine Empfehlung, mit dem Handel anzufangen. Kryptowährungen sind spekulativ, komplex und beinhalten erhebliche Risiken – sie sind unberechenbar und anfällig für Nebenaktivitäten. Die Leistung ist nicht vorhersehbar und es gibt auch keine Garantie, was die zukünftige Leistung angeht. Berücksichtigen Sie Ihre eigenen Umstände und holen Sie sich Rat ein, bevor Sie sich auf diese Informationen verlassen. Sie sollten außerdem die Art eines Produktes oder einer Dienstleistung (einschließlich seines rechtlichen Status und relevanter regulatorischer Anforderungen) überprüfen und die Websites der zuständigen Aufsichtsbehörden konsultieren, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Der Finder oder der Autor könnte Anteil an den besprochenen Kryptowährungen haben.

Bildquelle: Shutterstock

More guides on Finder

  • Die besten Krypto-Hardware-Wallets 2021

    Hardware-Wallets gelten als die sicherste Möglichkeit zur Aufbewahrung von Kryptowährung wie Bitcoin & Co. Hier werden ein paar seriöse Anbieter verglichen.

  • Die besten Krypto-Wallets

    Kryptowährungs-Wallets. Ob online, auf Papier oder doch auf Hardware? So findest du heraus, wie du deine Coins sicher aufbewahren kannst.

Go to site