Dieser Artikel enthält Links zu Produkten oder Dienstleistungen von einem oder mehreren unserer Inserenten oder Partner. Wir können eine Provision erhalten, wenn Sie auf unsere Website klicken oder einen Kauf über unsere Website tätigen. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir Geld verdienen.

Krypto-Trading lernen

Lernen Sie mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung für Anfänger, wie man mit Kryptowährungen handelt.

Promoted
eToro Cryptocurrency Trading logo

Kryptohandel mit Vertrauen

  • BTC und über 70 weitere Kryptowerte
  • Community von über 25 Millionen Nutzern
  • Coin-Trends mit fortschrittlichen Analysetools verfolgen
Zur Webseite
Kryptoinvestitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH bereitgestellt. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt.

Es gibt viele Möglichkeiten, mit dem Handel von Kryptowährungen Gewinne zu erzielen (oder Geld zu verlieren).

In diesem Leitfaden wird erklärt, wo man anfangen kann, einschließlich der Wahl eines Handelsstils, wie man einen Handelsplan aufstellt, worauf man bei einer Krypto-Handelsplattform achten sollte und welche Risiken zu berücksichtigen sind.

Dies ist keine Befürwortung von Kryptowährungen oder eines bestimmten Anbieters, Dienstes oder Angebots. Es ist keine Empfehlung für den Handel oder die Nutzung von Dienstleistungen.

Wie man mit Kryptowährungen handelt

Es gibt 5 Schritte, um anzufangen:

1. Recherchieren Sie, ob der Handel mit Kryptowährungen das Richtige für Sie ist.

Kryptowährungen sind notorisch volatil und der aktive Handel kann zu erheblichen Verlusten führen. Bevor Sie anfangen, sollten Sie unbedingt verstehen, wie die Kryptowährung, die Sie kaufen möchten, funktioniert. Das Lesen von Leitfäden, das Erforschen der Blockchain und das Beobachten der Handlungen erfahrener Händler sind gute Möglichkeiten, um herauszufinden, ob der Krypto-Handel zu Ihren Anlagezielen passt.

Denken Sie daran, nie mehr zu handeln, als Sie sich leisten können, zu verlieren, und ziehen Sie in Erwägung, mit einem professionellen Finanzberater zu sprechen, bevor Sie anfangen.

2. Entscheiden Sie, ob Sie langfristig oder kurzfristig handeln möchten

Händler werden in der Regel in 2 Gruppen eingeteilt: langfristig und kurzfristig. Beide sind sehr unterschiedlich.

Langfristiger Handel

BTC wallet vector icon blue

Langfristige Händler kaufen und halten Kryptowährungen über Wochen, Monate oder sogar Jahre mit der Absicht, sie später mit Gewinn zu verkaufen oder zu nutzen.

Wenn Sie glauben, dass der Wert einer Kryptowährung langfristig steigen wird und Sie sich den Stress des aktiven Handels ersparen wollen, dann könnte dies Ihr Stil sein. Ein guter erster Schritt ist zu lernen, wie man Kryptowährungen sicher kauft und hält.

Kurzfristiger Handel

BTC trade graph vector icon blue

Beim kurzfristigen Handel geht es darum, kurzfristige Kursschwankungen von Kryptowährungen auszunutzen, indem eine Handelsstrategie entwickelt und ausgeführt wird.

Es ist aktiver, anstrengender und riskanter als der langfristige Handel, aber es bietet auch schnellere und größere potenzielle Renditen für diejenigen, die es richtig machen. Außerdem können Sie sowohl von fallenden als auch von steigenden Kryptowährungskursen profitieren.

3. Wählen Sie die für Sie geeignete Handelsmethode

Der nächste Schritt ist die Wahl einer Handelsmethode. Dies ist wichtig, weil sie alle recht unterschiedlich sind und verschiedene Techniken erfordern. In einigen Fällen bietet ein und dieselbe Kryptowährungsbörse mehrere verschiedene Arten des Handels an.

Es gibt 3 Hauptmethoden für den kurzfristigen Handel mit Kryptowährungen.

A. Kryptowährungen direkt gegeneinander handeln

Sie können ein Paar Kryptowährungen gegeneinander oder gegen eine Fiat-Währung handeln, mit dem Ziel, einen Gewinn zu erzielen, indem Sie niedrig kaufen und hoch verkaufen. Dies könnte bedeuten, dass Sie eine Kryptowährung vor einem wichtigen Ereignis kaufen (z. B. wenn Cardano Smart Contracts hinzufügt) und sie in einen Stablecoin verkaufen, sobald der Hype nachlässt.

Wenn Sie es richtig machen, wächst Ihr Kapital. Wenn Sie es falsch machen, schrumpft Ihr Vermögen im Laufe der Zeit, da schlechte Geschäfte und sich verändernde Märkte Ihre Bestände auffressen können. Der Wert Ihrer Kryptowährung wird steigen und fallen, aber Sie laufen nicht Gefahr, Ihr gesamtes Geld durch einen schlechten Handel sofort zu verlieren. Diese Methode erfordert ein genaues Timing des Marktes, was schwierig sein kann und eine Menge Recherche erfordert.

  • Gut für: Vermeidung übermäßiger Risiken, Einfachheit der Dinge.
  • Nicht so gut für: Strategien mit hohem Risiko und hoher Rendite, Profitieren von fallenden Märkten.

B. Handel mit Kryptowährungsderivaten

Sie müssen keine Kryptowährung besitzen, um mit Krypto-Derivaten zu handeln. Stattdessen können Sie auf die Märkte “wetten”.

Der Handel mit Derivaten bietet viel mehr Flexibilität als der einfache Kauf und Verkauf von Kryptowährungen, ist aber auch komplexer und nur für erfahrene Händler geeignet. Es gibt mehrere Arten von Derivaten, wie Futures, Optionen und Perpetual Swaps, die alle ihre eigenen Nuancen haben und gleichzeitig eingesetzt werden können.

Beim Handel mit Krypto-Derivaten wird häufig eine Hebelwirkung eingesetzt, die Gewinne und Verluste erheblich vergrößern kann. Händler können auch Short-Positionen eröffnen, um direkt von Kurseinbrüchen bei Kryptowährungen zu profitieren, ihre Risiken durch Hedging zu mindern und große Geschäfte zu machen, selbst wenn die Märkte relativ ruhig sind. Mit Derivaten kann man auch sehr schnell Geld verlieren.

  • Gut für: Hebelwirkung, große Gewinne (oder Verluste) auch bei stagnierenden Märkten, schnelle Gewinne oder Verluste, Strategien mit hohem Risiko und hohem Ertrag, Flexibilität bei allen Marktbedingungen.
  • Nicht so gut für: Kryptowährungshändler, die zum ersten Mal handeln.

C. CFDs auf Kryptowährungen handeln

Kryptowährungs-CFDs (Contracts for Difference) sind eine spezielle Art von Derivaten, mit denen Sie auf die Kursentwicklung eines Vermögenswerts wetten können. Wie bei anderen Derivaten können Händler mit CFDs Long-Positionen (Wetten auf steigende Kurse) und Short-Positionen (Wetten auf fallende Kurse) eingehen und eine Hebelwirkung nutzen, ohne den Basiswert zu besitzen.

Im Gegensatz zu anderen Derivaten werden bei CFDs keine Derivate auf einem offenen Markt gekauft und verkauft. Stattdessen kaufen Sie nur von der Handelsplattform, die Sie verwenden, und verkaufen an diese. Während die meisten Kryptowährungsderivate Kryptowährungen als eine Art Ware behandeln, gehen CFDs bei Kryptowährungen in der Regel ähnlich vor wie beim Devisenhandel.

  • Gut für: Hebelwirkung, hohe Gewinne (oder Verluste) selbst bei stagnierenden Märkten, schnelle Gewinne oder Verluste, Personen, die Erfahrung mit dem Devisenhandel haben und sich an Kryptowährungen versuchen möchten.
  • Nicht so gut für: Anfänger; aufgrund des erhöhten Risikos, des Potenzials für größere Verluste und all der zusätzlichen Tools und des Fachjargons, die man kennen muss.

4. Lernen Sie, wie man Trades platziert und Charts liest

Bevor Sie mit dem Handel beginnen, müssen Sie sicher sein, dass der Handel mit Kryptowährungen für Sie geeignet ist und dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen. Sie müssen auch wissen, wie man technische Diagramme liest und wie verschiedene Ordertypen funktionieren.

Hier ist ein Beispiel von der Binance-Handelsplattform für Kryptowährungen, das den Bitcoin/USDT-Markt zeigt, wobei die wichtigsten Teile kommentiert sind.

The standard trading screen on binance, showing the price chart and order book.

Der rote und grüne Kasten oben ist das Preisdiagramm. Am unteren Rand geben Sie Ihre Kauf- und Verkaufsaufträge ein. Dazwischen können Sie sich zu Derivaten durchklicken, wenn dies in Ihrem Land angeboten wird. Dabei handelt es sich um einen völlig separaten Markt, auf dem man mit Terminkontrakten und nicht mit Bitcoin selbst handelt.

Sehen wir uns den unteren Bereich an, in dem Sie Kauf- und Verkaufsaufträge erteilen. Hier gibt es 2 Dinge zu beachten: Ihre Auftragsart und den Betrag, den Sie kaufen oder verkaufen möchten.

The buy and sell section, where traders set desired prices and order types.

In diesem Fall bietet Binance 3 grundlegende Auftragsarten: Markt, Stop-Limit und OCO.

      • Markt. Platzieren Sie einen Kauf- oder Verkaufsauftrag zum aktuellen Marktpreis, um Ihren Handel sofort auszuführen.
      • Stop-Limit. Wenn Sie diese Orderart wählen, werden Sie aufgefordert, einen Stop-Preis und einen Limit-Preis zu wählen. Sobald der Vermögenswert (in diesem Fall Bitcoin) den Stop-Preis erreicht, wird er nach Möglichkeit mindestens zum Limit-Preis verkauft.
      • OCO “One cancels other”. Hierbei handelt es sich um 2 kombinierte Stop-Limit-Aufträge, wobei der eine den anderen aufhebt, wenn er ausgelöst wird. Sie müssen sowohl für Stop-Limit- als auch für OCO-Aufträge eine aktive Dauer festlegen.

Markt- und Stop-Limit-Aufträge sind die grundlegenden Auftragstypen, die Sie an fast allen Börsen finden, während OCO etwas weniger verbreitet ist. An verschiedenen Börsen gibt es manchmal zusätzliche Auftragsarten oder leicht abweichende Regeln, wie sie erteilt werden können.

5. Wählen Sie eine Börse und beginnen Sie mit dem Handel

Bei der Auswahl einer Handelsplattform für Kryptowährungen sollten Sie unter anderem darauf achten, welche Auftragsarten sie zulässt, ob sie Derivate oder Leverage anbietet und wie einfach sie sich mit Kryptowährungs-Handelsrobotern integrieren lässt. Händler mit hohem Handelsvolumen sollten auch die Gebühren und deren Auswirkungen auf die Gewinnspannen berücksichtigen.

1 - 5 of 16
Name Product Deposit methods Fiat Currencies Cryptocurrencies
eToro Krypto-Broker
Neteller, PayPal, Skrill, Kreditkarte, Banküberweisung, Debitkarte, Onlinebanking
EUR, GBP, NZD, USD, AUD, CAD, HKD, SGD, CHF, NOK & 5+ mehr

69
cryptocurrencies

Kryptoinvestitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH bereitgestellt. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt.
Koinal
Koinal
China Union Pay, SEPA, Swift or Apple Pay, Kreditkarte, Debitkarte
USD, EUR, GBP

9
cryptocurrencies

Erhalten Sie 10 USDT, wenn Sie sich anmelden. Es gelten die AGBs.
Mit Koinal können Sie mehrere Kryptowährungen sofort mit Visa oder Mastercard kaufen. 24/7-Support und schnelle Anmeldung über Desktop oder Handy.
Bybit Kryptobörse
Bybit Kryptobörse
Simplex, Banxa, XanPool, MoonPay, Mercuryo, E-check, Legend Trading, Capitual, Kryptowährung
USD, AUD, CAD, EUR, GBP, NZD, HKD, JPY, SGD, PHP

246
cryptocurrencies

Haftungsausschluss: Hochgradig volatiles Anlageprodukt. Ihr Kapital ist gefährdet.
Kaufen, verkaufen, handeln und verdienen Sie Hunderte von Kryptowährungen auf dieser voll ausgestatteten globalen Handelsplattform.
Kraken Kryptobörse
Apple Pay, Google Pay, SWIFT, Banküberweisung, Visa and Mastercard debit/credit card, ACH online banking, Digital Wallet purchases
USD, EUR, CAD, AUD, GBP, CHF, JPY, AED

215
cryptocurrencies

Kaufen, verkaufen und handeln Sie eine Reihe digitaler Währungen an dieser Börse mit hoher Liquidität - geeignet für Anfänger bis hin zu fortgeschrittenen Händlern.
Binance Kryptobörse
Cryptocurrency, Banküberweisung (ACH)
USD, AUD, GBP, EUR, RUB, TRY, NGN, UAH, PHP, CZK & 60+ mehr

344
cryptocurrencies

Handeln Sie eine große Auswahl an renommierten Coins auf dieser weltweit bekannten Börse, die für ihre hohe Liquidität und mehrsprachigen Support bekannt ist.
Disclaimer: Star ratings are only displayed for products with 10 or more reviews.
loading

Compare up to 4 providers

So machen Sie einen Kryptohandelsplan

Der Unterschied zwischen Glücksspiel und Handel besteht darin, einen Plan zu haben. Das Wichtigste bei der Erstellung eines Plans ist es, sicherzustellen, dass er Ihren spezifischen Handelszielen entspricht. Im Allgemeinen umfasst ein Handelsplan einen 3-stufigen Prozess:

1. Suchen Sie nach Mustern

Das Grundprinzip beim Lesen von Charts und bei der Erstellung von Handelsplänen besteht darin, nach Mustern in früheren Kursbewegungen zu suchen und diese dann zu nutzen, um künftige Bewegungen vorherzusagen.

Einige Muster treten auf mehreren Märkten so häufig auf, dass man ihnen eigene Namen gibt, wie z. B. Widerstand und Unterstützung. Andere können viel undurchsichtiger sein und erhalten keine eigenen Namen.

Wenn Sie zum Beispiel glauben, dass Bitcoin steigt, wenn Ethereum fällt, oder dass Bitcoin steigt, wenn der US-Dollar im Verhältnis zum chinesischen Renminbi fällt, oder alles andere, was Ihnen einfällt, könnte das ein Muster sein, mit dem Sie handeln können.

Obwohl Muster für Händler sehr hilfreich sein können, sollte man nicht vergessen, dass die vergangene Performance nicht immer ein zuverlässiger Hinweis auf die zukünftige Performance ist.

2. Machen Sie einen Plan und halten Sie sich daran

Im Folgenden sind die 2 grundlegenden Komponenten eines Handelsplans aufgeführt:

      • Ein Punkt, an dem Sie Gewinne mitnehmen
      • Ein Punkt, an dem Sie Ihre Verluste begrenzen

Der grundlegende Plan einer Person könnte zum Beispiel darin bestehen, 33 % ihrer Bitcoin für jede $1.000, die der Preis steigt, zu verkaufen (Gewinne mitnehmen) oder sofort alle ihre Bitcoin zu verkaufen, wenn die Preise unter die aktuelle Unterstützungslinie fallen (Verluste begrenzen). Um diesen Plan auszuarbeiten, könnten sie eine Reihe von Stop-Limit-Aufträgen einrichten.

Das ist nicht unbedingt ein guter Plan, aber er würde sicherstellen, dass sich der Gewinn oder Verlust innerhalb vernünftiger Grenzen bewegt, egal wie sich der Markt entwickelt.

Mit zunehmender Erfahrung können Händler immer ausgefeiltere Handelspläne erstellen, die mehr Marktindikatoren miteinander verknüpfen und viel differenziertere Handelsstrategien ermöglichen.

Erfahrene Händler verwenden in der Regel Kryptowährungs-Handelsroboter, um ihre Strategien auszuführen, weil sie unermüdlich komplexe Handelspläne schneller und zuverlässiger verfolgen, als es ein Mensch jemals könnte.

3. Experimentieren

Es ist gut, Handelstheorien zu testen, bevor man sie mit echtem Geld umsetzt. Papierhandel oder Backtesting können hier nützlich sein. Beide Funktionen sind häufig auf Handelsplattformen zu finden.

Beim Papierhandel wird auf den Märkten Scheingeld eingesetzt, so dass Sie eine Handelsstrategie unter realen, aktuellen Bedingungen testen können. Beim Backtesting testen Sie eine Handelsstrategie anhand historischer Marktbewegungen, um zu sehen, wie sie sich entwickelt hätte.

Worauf Sie achten sollten

Der Handel mit Kryptowährungen birgt viele der Risiken, die auch beim Handel auf anderen Märkten auftreten, sowie einige einzigartige Herausforderungen.

      • Volatilität. Kryptowährungen sind volatil. Dies ist einer der Gründe, die sie für Händler attraktiv machen, aber es macht sie auch sehr riskant. Preisschwankungen im zweistelligen Bereich innerhalb eines Tages sind keine Seltenheit, und drastische Veränderungen können innerhalb weniger Minuten auftreten.
      • Unregulierte, manipulierte Märkte. Die Kryptowährungsmärkte sind im Vergleich zu den traditionellen Märkten weitgehend unreguliert. Es ist ein offenes Geheimnis, dass Wash-Trading und Marktmanipulationen an der Tagesordnung sind. Sie sind auch viel weniger liquide als viele andere Märkte, was zur Volatilität beitragen kann und es wohlhabenden “Walen” leichter macht, Preise zu manipulieren, Liquidationen zu erzwingen und ähnliches. Die Börsen selbst werden manchmal beschuldigt, ihre eigenen Märkte gegen ihre eigenen Kunden zu manipulieren.
      • Ungenaue Muster. Die Märkte folgen oft Mustern, oft aber auch nicht. Dies ist ein Risiko beim Handel mit allen Produkten, aber die einzigartigen Merkmale des Kryptowährungsmarktes bedeuten, dass es hier eine besondere Herausforderung darstellt.
      • Übermäßig exponiert sein. Wetten Sie nicht mehr, als Sie sich leisten können zu verlieren. Begrenzen Sie Ihr Engagement und erwägen Sie die Einrichtung von “Take Profit”- und “Stop Loss”-Orders, um Ihr Risiko im Falle drastischer Schwankungen zu begrenzen.
      • Übermäßiger Einsatz von Leverage. Viele Kryptowährungsbörsen bieten eine bis zu 100-fache Hebelwirkung an, wodurch sich die potenziellen Risiken drastisch erhöhen. Die Volatilität von Kryptowährungen in Verbindung mit einem hohen Hebel kann dazu führen, dass Positionen extrem schnell liquidiert werden.
      • Nicht wissen, wann man aufgeben sollte. Egal, ob Sie im Plus oder im Minus sind, es ist wichtig zu wissen, wann Sie eine Position schließen und entweder Gewinne mitnehmen oder Ihre Verluste begrenzen sollten.

Fazit

Der Handel mit Kryptowährungen kann für erfahrene Anleger eine gute Möglichkeit sein, um Gewinne zu erzielen. Es gibt viele verschiedene Handelsstile zur Auswahl, also recherchieren Sie zuerst, um zu entscheiden, welcher Ihren persönlichen Anlagezielen entspricht.

Es ist wichtig zu bedenken, dass der Handel mit Kryptowährungen extrem riskant sein kann. Kryptowährungen sind notorisch volatil, und selbst die fortgeschrittensten Händler können bei ein paar schlechten Trades ihr gesamtes Kapital verlieren. Beginnen Sie erst dann mit dem Handel, wenn Sie die Märkte sicher verstehen, die besten Kryptowährungen gründlich recherchiert haben und über die neuesten Krypto-Nachrichten auf dem Laufenden sind. Im Zweifelsfall ist es eine gute Idee, einen Finanzberater zu konsultieren.

FAQs

Haftungsausschluss: Diese Information sollte nicht als Befürwortung der Kryptowährung oder eines bestimmten Anbieters, Dienstes oder Angebots interpretiert werden. Es ist keine Empfehlung, mit dem Handel anzufangen. Kryptowährungen sind spekulativ, komplex und beinhalten erhebliche Risiken – sie sind unberechenbar und anfällig für Nebenaktivitäten. Die Leistung ist nicht vorhersehbar und es gibt auch keine Garantie, was die zukünftige Leistung angeht. Berücksichtigen Sie Ihre eigenen Umstände und holen Sie sich Rat ein, bevor Sie sich auf diese Informationen verlassen. Sie sollten außerdem die Art eines Produktes oder einer Dienstleistung (einschließlich seines rechtlichen Status und relevanter regulatorischer Anforderungen) überprüfen und die Websites der zuständigen Aufsichtsbehörden konsultieren, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Der Finder oder der Autor könnte Anteil an den besprochenen Kryptowährungen haben.

More guides on Finder

Go to site