Finder is committed to editorial independence. While we receive compensation when you click links to partners, they do not influence our content.

Die besten Krypto-Hardware-Wallets 2022

Wir vergleichen die besten Hardware-Wallets für Bitcoin und andere Kryptowährungen.

Wenn Sie ein erfahrener Kryptowährungsnutzer sind, werden Sie wahrscheinlich wissen, dass Hardware-Wallets als die sicherste Speicheroption für Ihre digitalen Coins und Token gelten. Aber wenn Sie neu in der Welt der Krypto sind, ist dies eine wichtige Lektion. Wenn Sie planen, digitale Währungen für eine gewisse Zeit zu horten, ist der sicherste Ort dafür eine Hardware-Wallet.

Aber warum sind Hardware-Wallets so sicher? Wie funktionieren sie und wie wählen Sie die richtige Wallet für Ihr Kryptowährungsportfolio? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden.

Disclaimer: This information should not be interpreted as an endorsement of cryptocurrency or any specific provider, service or offering. It is not a recommendation to trade.

Krypto-Hardware-Wallets im Vergleich

1 - 0 of 0
Name Product Wallet Type Supported cryptocurrencies Price (USD) Disclaimer
No items match the given criteria.
loading

Compare up to 4 providers

Was ist eine Hardware-Wallet?

Eine Hardware-Wallet ist ein physischer Tresor, der entwickelt wurde, um eine sichere Aufbewahrung für Ihre privaten Schlüssel der Kryptowährung zu bieten. Diese speziell entwickelten Festplatten werden in der Regel über USB an Ihren Computer oder Ihr Smartphone angeschlossen und bieten einen kalten (nicht mit dem Internet verbundenen) und damit sicheren Speicher für Ihre Coins und Token, da Sie sie offline halten.

Hardware-Wallets enthalten eine Reihe von Sicherheitsfunktionen, um Ihre digitalen Währungsschlüssel zu schützen.

Sie sind durch eine PIN geschützt und enthalten oft andere Sicherheitsmaßnahmen, wie einen Bildschirm zur Anzeige von Transaktionsdetails und Tasten auf dem Gerät zur manuellen Verifizierung von Transaktionen.

Eine Hardware-Wallet besteht im Wesentlichen aus zwei separaten Teilen. Der erste Teil ist ein Desktop-, Handy- oder Web-Client, der mit dem Internet verbunden ist und fast alle grundlegenden Funktionen einer gewöhnlichen Hot Wallet ausführt.

Diese Software-Wallet erstellt die Transaktionen, kann sie aber nicht signieren – hier kommt der zweite Teil, die physische Hardware-Wallet, die Ihre privaten Schlüssel enthält, ins Spiel. Die Transaktion muss an Ihre Offline-Hardware-Wallet gesendet, von Ihnen verifiziert und von dem Gerät signiert werden, bevor sie abgeschlossen werden kann.

Must Read: Heiß oder kalt?

Eine heiße Wallet ist jede Wallet, die eine aktive Verbindung zum Internet hat oder dort gehostet wird. Diese Wallets sind häufiger anzutreffen als Cold Wallets und oft auch benutzerfreundlicher. Dank ihrer Verbindung zum Internet ist es einfach und schnell, Geld in und aus diesen Wallets zu bewegen. Leider bringt diese Benutzerfreundlichkeit auch Nachteile mit sich, wie zum Beispiel die Anfälligkeit für Hacker, Phishing-Betrug und andere Schwachstellen. Beispiele für Hot Wallets sind die von Börsen oder Web-Wallets wie MyEtherWallet.

Eine kalte Wallet bezieht sich auf jede Wallet, die offline gespeichert wird. Die Speicherung von Cold Wallets kann sich auf eine Reihe von Methoden beziehen, wie z.B. die Erstellung einer Papier-Wallet mit einem QR-Code, die Speicherung einer Wallet auf einem Computer (getrennt vom Internet) oder die Verwendung einer Hardware-Wallet. Cold Wallets gelten zwar als sicherer als Hot Wallets, sind aber oft langsam in der Anwendung, erfordern einen physischen Gegenstand und können auf eine Weise beschädigt werden, wie es bei Hot Wallets nicht möglich ist. Hardware-Wallets sind eine besondere Art von Cold Wallets, die wegen ihrer zusätzlichen Sicherheits- und Redundanzfunktionen beliebt sind.

Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Arten von Krypto-Wallets.

Warum eine Hardware-Wallet verwenden?

Warum sollten Sie eine Hardware-Wallet gegenüber einer Desktop- oder Online-Wallet wählen? Der Hauptvorteil von Hardware-Wallets ist einfach: Sie gelten als die sicherste Speicheroption für Krypto-Coins und Token.

Im Gegensatz zu Web-Wallets und Desktop-Software-Wallets, die Risiken wie Hacking, Malware und Phishing-Betrug ausgesetzt sind, bieten Hardware-Wallets eine Offline-Speicherung. Ihre Coins sind sicher, selbst wenn Ihr Computer gehackt wird – Ihre privaten Schlüssel sind sicher in Ihrer Hardware-Wallet gespeichert, nicht auf Ihrem PC – und verlorene oder gestohlene Wallets sind PIN-geschützt.

Außerdem können Sie bei Verlust Ihrer Wallet Ihre Coins mit Hilfe Ihres Recovery Seeds wiederherstellen. Dies ist eine einzigartige Passphrase, die Sie aufschreiben und an einem separaten Ort aufbewahren können. Dieser Wiederherstellungs-Seed ermöglicht es Ihnen, Ihre Gelder wiederherzustellen, wenn etwas schief geht.

Es gab eine Vielzahl von gut publizierten Beispielen von Hackern und Cyberkriminellen, die Coins von Börsen und Hot Wallets gestohlen haben, daher ist die Entscheidung für eine Hardware-Wallet eine Frage des Seelenfriedens. Wenn Sie vorhaben, eine große Menge an Kryptowährungen für eine gewisse Zeit zu speichern, könnte sich die Entscheidung für eine Hardware-Wallet lohnen.

Wie Sie eine Hardware-Wallet auswählen

Wenn Sie sich entschieden haben, dass die Offline-Speicherung in einer Hardware-Wallet die beste Option ist, besteht der nächste Schritt darin, eine Wallet auszuwählen. Es stehen mehrere seriöse Optionen zur Verfügung, daher sollten Sie die folgenden Faktoren berücksichtigen, wenn Sie sich für die richtige Wallet entscheiden:

  • Sicherheitsfunktionen. Wie sicher ist die Wallet und welche Funktionen bietet sie? Ist sie durch eine PIN gesichert? Verfügt sie über einen eigenen Bildschirm? Können Sie Transaktionen durch manuelles Drücken von Tasten verifizieren? Gab es jemals gemeldete Fälle von Sicherheitsverletzungen im Zusammenhang mit der Wallet?
  • Benutzerfreundlichkeit. Überlegen Sie, wie einfach die Wallet einzurichten und zu benutzen ist. Wenn Sie die damit verbundenen Prozesse nicht vollständig verstehen, besteht immer das Risiko, dass Sie einen Teil oder Ihr gesamtes Geld verlieren. Stellen Sie daher sicher, dass die Wallet es so einfach und unkompliziert wie möglich macht, den Überblick über Ihre Krypto-Bestände zu behalten.
  • Unterstützte Währungen. Überprüfen Sie das Kleingedruckte, um sicherzustellen, dass alle Coins und Token, die Sie speichern möchten, von der Wallet, die Sie in Betracht ziehen, tatsächlich unterstützt werden.
  • Unterstützte Betriebssysteme. Ist das Gerät kompatibel mit dem Betriebssystem, das Sie auf Ihrem Computer oder Smartphone verwenden?
  • Wie Sie tatsächlich auf Ihre Kryptowährung zugreifen. Hardware-Wallets werden in der Regel mit einer eigenen Hot-Wallet geliefert, die typischerweise eine Browser-Erweiterung oder eine Web-Wallet ist. Viele Geräte ermöglichen es Ihnen auch, mit Ihren Krypto-Beständen über eine Wallet eines Drittanbieters zu interagieren – wenn Sie beispielsweise Ether (ETH) auf einem Ledger Nano S speichern, können Sie Ihre Token entweder mit der Ledger Wallet Ethereum-App oder der Wallet eines Drittanbieters MyEtherWallet verwalten.
  • Sicherung und Wiederherstellung. Informieren Sie sich über den Prozess, der erforderlich ist, um Ihre Wallet zu sichern und Ihre Coins wiederherzustellen, falls etwas schiefgeht. Ist das einfach zu machen und erhöht es das Sicherheitsniveau für Ihre Gelder?
  • Preis. Dies ist für viele ein wichtiger Faktor, da Hardware-Wallets nicht kostenlos sind. Vergleichen Sie die Preise von konkurrierenden Wallets, einschließlich Wechselkursen und Versandkosten, wenn Sie von einem Anbieter aus dem Ausland kaufen, um eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, welche Option das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.
  • Portabilität. Dies ist vielleicht nicht für alle Nutzer ein wichtiges Merkmal, aber wenn Sie Ihre Wallet mit sich herumtragen wollen, sollten Sie überlegen, wie einfach sie im Alltag zu transportieren ist.
  • Unabhängige Bewertungen. Recherchieren Sie, um einige unabhängige Bewertungen für jede Wallet zu finden, die Sie in Betracht ziehen. Welche Vor- und Nachteile werden von den Rezensenten genannt? Welche Probleme (wenn überhaupt) hatten sie bei der Verwendung und empfehlen sie es?

Wenn Sie diese wichtigen Merkmale berücksichtigen, haben Sie eine viel bessere Vorstellung davon, welche Hardware-Wallet die richtige für Sie ist.

Das sind die Anwärter

Es gibt mehrere Optionen, die bei der Wahl einer Hardware-Wallet in Betracht gezogen werden sollten. Wir haben die führenden Anbieter unten aufgelistet. Klicken Sie auf den entsprechenden Link, um einen vollständigen Bericht über die Funktionen, Vor- und Nachteile jeder Wallet zu lesen. Dies sollte Ihnen helfen, eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, welche Wallet die beste Wahl für Sie sein wird.

Ledger Nano S

Ledger Nano S

Ledger’s Nano S ist eine sehr beliebte Hardware-Wallet, die zum Zeitpunkt der Aktualisierung dieses Artikels (März 2021) 59 € kostet. Sie wird über USB mit dem Computer verbunden und verfügt über ein eingebautes OLED-Display und Tasten am Gerät, die Sie drücken müssen, um Transaktionen manuell zu verifizieren.

Lesen Sie unseren vollständigen Testbericht über die Ledger Nano S Wallet

Die Nano S ist durch eine PIN geschützt und lässt sich einfach einrichten und benutzen. Sie unterstützt eine breite Palette von beliebten Kryptowährungen, darunter Bitcoin, Bitcoin Cash, Ether, Ethereum Classic, Litecoin, Ripple und ERC20-Token. Sie ist auf jeden Fall einen zweiten Blick wert, wenn Sie auf der Suche nach einer geeigneten Hardware-Wallet sind.


Ledger Nano X

Bild nicht beschrieben: ledger-nano-x-feature-250x250.png Bild: GettyLedger Nano X

Der Ledger Nano X ist die aktualisierte Version des Ledger Nano S. Sie ist für 199 € erhältlich und verbessert den Vorgänger mit einem größeren Bildschirm und einer Bluetooth-Verbindung, die es ermöglicht, sie mit Mobiltelefonen zu nutzen, anstatt einen Computer zu verwenden.

Lesen Sie mehr in unserem Ledger Nano X Wallet Test

Die Nano X unterstützt über 1.000 Kryptowährungen und wird von vielen als direkte Verbesserung in allen Bereichen gegenüber einer der beliebtesten Hardware-Wallets aller Zeiten angesehen, daher sollten Sie sie unbedingt in Ihre Vergleiche einbeziehen.


TREZOR

TREZORwallet

TREZOR ist eigentlich das tschechische Wort für “Tresor”, was Ihnen eine Vorstellung von der Art der sicheren Aufbewahrung gibt, die diese Wallet für Ihre digitale Währung bieten soll. Als eine der ältesten und seriösesten Hardware-Wallets auf dem Markt, bietet der TREZOR mehrere Sicherheitsschichten für Ihre Coins und Token.

Lesen Sie hier unseren vollständigen Bericht über die TREZOR-Wallet

Sie verfügt über einen PIN-Schutz, einen 24-Wort-Recovery-Seed, einen eingebauten Bildschirm und physische Tasten zur Transaktionsbestätigung. Es unterstützt auch eine anständige Auswahl an Währungen und wird für ca. 50 € verkauft.


TREZOR Modell T

TREZOR Model T

TREZOR bietet auch das Modell T an, das Anfang 2018 auf den Markt kam und mehr als ein Dutzend wichtiger Kryptos sowie jeden ERC20-Token unterstützt. Mit einem Touchscreen, doppelter Verifizierung für Transaktionen, PIN-Schutz und PIN-Sperre ist es eine weitere Wallet, die Sicherheit über alles andere stellt.

Lesen Sie unseren vollständigen Testbericht der TREZOR Model T Wallet hier

Sie können Bitcoin, Bitcoin Cash, Ether, ERC20-Token und 10 andere Währungen auf dem Model T speichern, sie ist z.Z. (März 2021) für 149 € verfügbar.


KeepKey

KeepKey

Eine sichere Wallet, die eine Auswahl der führenden Währungen unterstützt, KeepKey ist ein weiterer renommierter Name in der Welt der Krypto-Speicherung. Diese hierarchisch-deterministische (HD) Wallet wurde 2015 eingeführt und speichert Bitcoin, Bitcoin Cash, Ether, Litecoin, Dogecoin, DASH und Namecoin.

Lesen Sie mehr in unserem vollständigen Testbericht über die KeepKey-Wallet

Das KeepKey unterstützt die Speicherung einer unbegrenzten Anzahl von privaten Schlüsseln und bietet eine Reihe von wichtigen Sicherheitsfunktionen. Es ist je nach Anbieter für 40 – 60 € im Handel erhältlich.


BitBox02

BitBox wallet

“Minimalistisches Design. Maximale Sicherheit” – so lautet der Slogan für diese Schweizer Hardware-Wallet. Kompakt und tragbar, unterstützt diese Plug-and-Play-Wallet Bitcoin, Ether, Ethereum Classic, Litecoin und ERC20-Token im Ethereum-Netzwerk.

Zu den Hauptmerkmalen gehören die Zwei-Faktor-Authentifizierung, Touch-Tasten und eine LED-Anzeige sowie die plausible Abstreitbarkeit durch versteckte Wallets und Backups. Nach ihrem beliebten Vorgänger BitBox wird sie nun für 100 – 160 € gehandelt.


Vor- und Nachteile von Hardware-Wallet

Pro

  • Gemeinhin als sicherer angesehen als Desktop-, Web- und mobile Wallets
  • Gibt Ihnen die Kontrolle über Ihre privaten Schlüssel
  • Unterstützt eine breite Palette von Coins und Token
  • Bietet Ihnen Sicherheit
  • Ermöglicht es Ihnen, Ihre Coins wiederzuerlangen, wenn Ihre Wallet verloren geht oder gestohlen wird

Contra

  • Sie müssen eine kaufen – Hardware-Wallets sind nicht kostenlos
  • Nicht ganz so bequem wie andere Wallet-Optionen, wenn Sie schnellen Zugriff auf Ihre Kryptowährung benötigen
  • Nicht alle Kryptowährungen werden unterstützt

Weitere Tipps bei der Verwendung einer Hardware-Wallet

Beachten Sie die folgenden Tipps, um die Sicherheit Ihrer Kryptomünzen und Token zu gewährleisten:

  • Keine Wallet ist 100 % sicher. Wenn Sie die Sicherheit Ihrer Gelder gewährleisten wollen, liegt der Schlüssel bei Ihnen. Die sicherste Wallet der Welt ist nutzlos, wenn Sie die Anweisungen zur Einrichtung der Wallet oder zur Sicherheit nicht richtig befolgen, also seien Sie immer vorsichtig.
  • Kaufen Sie nur von einem seriösen Verkäufer. Kaufen Sie Hardware-Wallets nur direkt vom Hersteller oder einem autorisierten Händler, da der Kauf eines gebrauchten Wallets Sie dem Risiko von Hacking und Diebstahl aussetzt. In einem bekannt gewordenen Fall wurden beispielsweise einem Reddit-Nutzer seine Ersparnisse gestohlen, nachdem er eine gebrauchte Ledger-Wallet zum Speichern seiner Kryptowährung gekauft hatte.
  • Behalten Sie private Details für sich. Sie sollten niemals die sichere PIN Ihrer Hardware-Wallet und Ihre privaten Krypto-Key an jemanden weitergeben.
  • Verlieren Sie nicht Ihren Wiederherstellungs-Seed. Sie brauchen Ihren Wiederherstellungs-Seed, um auf Ihre Krypto-Coins zuzugreifen, wenn Ihre Wallet verloren geht oder gestohlen wird, also stellen Sie sicher, dass Sie diesen Seed auf ein Stück Papier schreiben und es sicher aufbewahren. Besser noch, schreiben Sie ihn auf zwei oder drei Zettel und bewahren Sie sie alle an verschiedenen, aber sicheren Orten auf.

Wenn Sie klug damit umgehen, wie Sie Ihr Geld verwalten, kann eine Hardware-Wallet eine sichere Aufbewahrung für Ihre digitale Währung bieten. Der anfängliche Aufwand von 100 Dollar oder mehr mag für einige ein Hindernis sein, aber wenn Sie Wert auf Seelenfrieden legen, dann könnten sich diese Vorabkosten durchaus lohnen.

Disclaimer: Cryptocurrencies are speculative, complex and involve significant risks – they are highly volatile and sensitive to secondary activity. Performance is unpredictable and past performance is no guarantee of future performance. Consider your own circumstances, and obtain your own advice, before relying on this information. You should also verify the nature of any product or service (including its legal status and relevant regulatory requirements) and consult the relevant Regulators' websites before making any decision. Finder, or the author, may have holdings in the cryptocurrencies discussed.

Images: Shutterstock

Angabe des Autors: Zum Verfassungsdatum hält der Autor IOTA und XLM.

More guides on Finder

Ask an Expert

You are about to post a question on finder.com:

  • Do not enter personal information (eg. surname, phone number, bank details) as your question will be made public
  • finder.com is a financial comparison and information service, not a bank or product provider
  • We cannot provide you with personal advice or recommendations
  • Your answer might already be waiting – check previous questions below to see if yours has already been asked

Finder.com provides guides and information on a range of products and services. Because our content is not financial advice, we suggest talking with a professional before you make any decision.

By submitting your comment or question, you agree to our Privacy Policy and Terms.

Questions and responses on finder.com are not provided, paid for or otherwise endorsed by any bank or brand. These banks and brands are not responsible for ensuring that comments are answered or accurate.
Go to site