Dieser Artikel enthält Links zu Produkten oder Dienstleistungen von einem oder mehreren unserer Inserenten oder Partner. Wir können eine Provision erhalten, wenn Sie auf unsere Website klicken oder einen Kauf über unsere Website tätigen. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir Geld verdienen.

Wo kann ich Corona-Schnelltests von Hotgen kaufen?

Der meistverkaufte Selbsttest ist in Apotheken und vielen Supermarktketten in Deutschland erhältlich.

Wer schon einmal einen Corona-Selbsttest gekauft hat, ist wahrscheinlich auch der Marke Hotgen über den Weg gelaufen.

Die Tests gehören zu den meistverkauften Corona-Selbsttests in Deutschland und stehen mit einer Sensitivität von ca. 97% auf der Liste der vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) anerkannten – und damit erstattungsfähigen – Corona-Schnelltests.

Auf einen Blick

  • Nasaler Corona-Schnelltest
  • Geeignet zur Überprüfung einer Ansteckungsgefahr
  • Ergebnisse nach 15 Minuten

Wo kann man den Hotgen-Antigen-Test kaufen?

Den Coronavirus (2019-nCoV)-Antigentest der Beijing Hotgen Biotech Co., Ltd. kann man bei den Online-Shops der Metro, von Kaufland, dm und Amazon kaufen. Wobei KundInnen bei Amazon mitunter schlechte Bewertungen aufgrund von geöffneten oder unvollständigen Test-Sets hinterlassen.

Wie funktioniert der Test?

Der Hotgen-Schnelltest funktioniert wie die meisten nasalen Testkits für Laien:

  1. Nehmen Sie den Tupfer (sieht aus wie ein Wattestäbchen) aus der Packung und schaben Sie mit dem weichen Ende in beiden Nasenlöchern an der Nasenschleimhaut. Empfohlen werden etwa 5 Umdrehungen je Nasenloch. Dabei sollte das Wattestäbchen so tief wie möglich eingeführt werden.
  2. Dann schrauben Sie den Deckel des Reaktionsgefäßes (kleines Fläschchen mit Flüssigkeit) ab. Achten Sie dabei darauf, dass die Spitze des Wattestäbchens keine Oberflächen oder Körperteile berührt.
  3. Stecken Sie den Tupfer in das Reaktionsgefäß und drehen Sie ihn 15 Sekunden lang darin herum.
  4. Drücken Sie nach 15 Sekunden das Gefäß so zusammen, dass sich im Tupfer befindliche Reste in der Reaktionsflüssigkeit lösen.
  5. Tupfer ordnungsgemäß in verschlossenem Plastiktütchen entsorgen und das Reaktionsgefäß wieder zuschrauben. Leicht schütteln.
  6. Schrauben Sie jetzt die (durchsichtige) Spitze des Reaktionsgefäßes ab.
  7. Dann können Sie die fertige Probe in das mit einem “S” gekennzeichnete Kontrollfeld auf dem Teststreifen geben. Meistens sind 3 – 5 Tropfen erforderlich. Lesen Sie das genau in der Packungsbeilage nach.
  8. Nach 15 Minuten können Sie das Ergebnis ablesen (siehe Bedienungsanleitung). Nach 30 Minuten ist der Hotgen-Test nicht mehr gültig.

Das folgende Video erklärt die Nutzung eines Antigen-Tests von Hotgen anschaulich. Natürlich ist für die Anwendung zuhause keine Schutzkleidung erforderlich:

Was im Test enthalten ist

Das Hotgen-Paket besteht aus drei Teilen:

  • Eine Einwegtest für COVID-19.
  • Ein Tupfer-Stäbchen für den Abstrich.
  • Ein Reaktionsgefäß für Ihre Probe.

Hotgen im Vergleich zu anderen nasalen Selbsttests

Der Hotgen-Schnelltest unterscheidet sich in Sachen Effektivität nicht stark von anderen Tests, die auf der vom BfArM geführten Liste stehen. Preislich ist er im Vergleich zu anderen Tests recht günstig, was auch seine Beliebtheit erklärt. Zudem ist er an vielen Stellen verfügbar, wie Supermärkte, Online-Shops, Apotheken und weitere.

Was tun, wenn der Test positiv ausfällt?

Wenn Ihr Corona-Schnelltest positiv ausfällt, sollten Sie einen PCR-Test bei Ihrem Hausarzt machen. Fällt auch dieser positiv aus, müssen Sie sich unverzüglich in Quarantäne begeben.

Bezahlt die Krankenkasse meinen Test?

Nein, zum aktuellen Stand (Januar 2022) zahlt die Krankenkasse nur PCR-Tests, die von einem Arzt in Auftrag gegeben wurden.

More guides on Finder

Ask an Expert

You are about to post a question on finder.com:

  • Do not enter personal information (eg. surname, phone number, bank details) as your question will be made public
  • finder.com is a financial comparison and information service, not a bank or product provider
  • We cannot provide you with personal advice or recommendations
  • Your answer might already be waiting – check previous questions below to see if yours has already been asked

Finder.com provides guides and information on a range of products and services. Because our content is not financial advice, we suggest talking with a professional before you make any decision.

By submitting your comment or question, you agree to our Privacy Policy and Terms.

Questions and responses on finder.com are not provided, paid for or otherwise endorsed by any bank or brand. These banks and brands are not responsible for ensuring that comments are answered or accurate.
Go to site