Dieser Artikel enthält Links zu Produkten oder Dienstleistungen von einem oder mehreren unserer Inserenten oder Partner. Wir können eine Provision erhalten, wenn Sie auf unsere Website klicken oder einen Kauf über unsere Website tätigen. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir Geld verdienen.

Finder’s Reiseindex

In den kommenden drei Monaten hat Deutschland das sechstniedrigste Interesse an Reisen

Die Länder schränken die Bewegungsfreiheit ein Jahr nach der globalen COVID-19-Pandemie immer noch ein, wobei einige Grenzen geschlossen sind und Fluggesellschaften setzen Zeitpläne um. Finder führt monatliche Umfragen in 19 Ländern durch und hat bisher 118.305 Personen befragt, um herauszufinden, wie sich die Beschränkungen auf die Pläne der Einwohner auswirken, in den folgenden Monaten im Inland oder ins Ausland zu reisen.

Reisestimmung in Deutschland

Das Interesse der Deutschen an Reisen nimmt im Vergleich zum Vormonat zu. Der Mai-Reiseindex von Finder zeigt, dass 23,55 % der Deutschen angeben, in den nächsten drei Monaten reisen zu wollen, gegenüber 22,47 % in der April-Umfrage. Anfang dieses Jahres betrug das Interesse an Reisen 23,44 % in der März-Umfrage und 16,89 % in der Februar-Umfrage.

Inländisch

Das Interesse an Reisen im Inland geht im Vergleich zur vorherigen Umfrage zurück: 13,85 % der Deutschen planen in den nächsten drei Monaten einen inländischen Urlaub, verglichen mit 14,43 % der Deutschen, die in der April-Umfrage im Inland reisen wollten.

International

Im Mai gaben 10,9 % der deutschen Erwachsenen an, in den kommenden drei Monaten ins Ausland reisen zu wollen, im Vergleich zu 8,99 % im April.

Mehr deutsche Männer planen zu reisen als Frauen

Mehr Männer als Frauen geben an, in den kommenden drei Monaten reisen zu wollen, wobei 22,42 % der Frauen angeben, eine Reise zu planen, im Gegensatz zu 26,44 % der Männer.

Inlandsreisen bleiben bei allen Altersgruppen beliebt

Inlandsreisen sind immer noch die beliebteste Reiseform in jeder Altersgruppe.

Der Rest der Welt verglichen mit Deutschland

Nach der Mai-Umfrage wurden Italiener als die wahrscheinlichsten Reisenden befunden, bei denen 42,98 % der Befragten angaben, dass sie im Juni, Juli oder August entweder im Inland oder in Ausland reisen werden. Dieser Prozentsatz ist von 37,83 % in der April-Umfrage gestiegen. Bei einer Umfrage im März gaben 34,46 % der Italiener an, Reisepläne zu haben, 33,36 % sagten dies im Februar.

Die Franzosen haben die zweithöchste Reiselust – 42,65 % geben an, für die kommenden drei Monate Reisepläne zu haben. Auf die Frage im April gaben 35,71 % an, in den kommenden drei Monaten reisen zu wollen, im Vergleich zu 29,87 % im März und 24,63 % im Februar.

Abgerundet werden die drei Länder mit der höchsten Reiselust von den Russen: 40,49 % geben an, in den kommenden drei Monaten im Mai reisen zu wollen, verglichen mit 36,59 % im April, 36,36 % im März und 28,27 % in der Februar-Umfrage.

Am anderen Ende des Spektrums stehen die Kanadier, die mit nur 16,99 % weiterhin die niedrigste Anzahl von Reisenden haben, die in den kommenden drei Monaten zu reisen planen, nach den 16,49 %, 12,91 % bzw. 12,50 % in den letzten drei Umfragen.

Inlandsreisen in den nächsten 3 Monaten

Inlandsreisen sind in Frankreich am beliebtesten, wo der Mai-Umfrage zufolge 35,60 % der Bürger des Landes angeben, in den kommenden drei Monaten reisen zu wollen, gegenüber den 28,78 %, die das in unserer April-Umfrage angegeben hatten. Zuvor gaben 23,33 % an, dass sie in der März-Umfrage im Inland reisen würden, und 19,99 %, als sie im Februar gefragt wurden.

Eine Reise zu weit im Voraus zu planen, gehört möglicherweise der Vergangenheit an. In den meisten Ländern ist das Reisen unmittelbar nach der Umfrage auf dem höchsten Stand im jeweiligen Monat.

Auslandsreisen in den nächsten 3 Monaten

Bei den Auslandsreisen sind die Niederländer führend: 17,15 % geben an, ins Ausland reisen zu wollen, gefolgt von den Russen (16,11 %) und Filipinos (15,44 %).

Während es bei Inlandsreisen große Unterschiede gibt, sind Auslandsreisen in Bezug auf den Prozentsatz der jeweiligen Länder, die in den kommenden drei Monaten reisen möchten, ziemlich einheitlich. Dies hat wahrscheinlich mehr mit Unsicherheit an den Grenzen, übermäßigen Flugkosten und der Möglichkeit zu tun, dass Stornierungen Reisen unterbrechen und den Reisenden das Geld aus der Tasche ziehen.

Image: Getty

More guides on Finder

Ask an Expert

You are about to post a question on finder.com:

  • Do not enter personal information (eg. surname, phone number, bank details) as your question will be made public
  • finder.com is a financial comparison and information service, not a bank or product provider
  • We cannot provide you with personal advice or recommendations
  • Your answer might already be waiting – check previous questions below to see if yours has already been asked
Finder.com provides guides and information on a range of products and services. Because our content is not financial advice, we suggest talking with a professional before you make any decision.

By submitting your comment or question, you agree to our Privacy Policy and Terms.

Questions and responses on finder.com are not provided, paid for or otherwise endorsed by any bank or brand. These banks and brands are not responsible for ensuring that comments are answered or accurate.
Go to site