Dieser Artikel enthält Links zu Produkten oder Dienstleistungen von einem oder mehreren unserer Inserenten oder Partner. Wir können eine Provision erhalten, wenn Sie auf unsere Website klicken oder einen Kauf über unsere Website tätigen. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir Geld verdienen.

Corona-Schnelltests online bestellen

DIY-Tests für zu Hause sind eine schnelle Möglichkeit, sich selbst auf das Virus zu testen. Das müssen Sie wissen.

Hinweis: Finder hat die auf dieser Seite aufgelisteten Tests nicht getestet und kann die Genauigkeit der Tests nicht garantieren. Wir aktualisieren die Anbieter je nach Verfügbarkeit, aber der Bestand schwankt häufig mit der Nachfrage. Suchen Sie nach einem PCR-Test, um eine aktive Infektion genauer zu testen.

Während sich die Welt auf COVID einstellt, stoßen wir mit dem Anstieg der Fälle und dem Auftauchen neuer Varianten wie Delta und Omicron auf Schwierigkeiten.

Das Gesundheitsamt empfiehlt Impfungen und Auffrischungsimpfungen (sog. “Booster”), ständiges Tragen der Maske und häufige Tests, um die Verbreitung von Omicron einzudämmen. Um die Ausbreitung weiter einzudämmen, empfiehlt das Gesundheitsamt außerdem COVID-Schnelltests, mit denen man sich selbst zu Hause auf das Virus testen kann, wenn man Symptome von COVID-19 hat oder damit in Kontakt gekommen ist. Bevor Sie sich für ein Test-Set entscheiden, sollten Sie sich mit den Feinheiten der Antigen-, PCR- und Speichelentnahme-Tests vertraut machen.

Wo kann ich einen COVID-Test für zu Hause kaufen?

Wir haben für Sie die besten Händler herausgesucht, die COVID-Tests für den Heimgebrauch auf Lager haben und sofort anbieten. Beachten Sie, dass Lagerbestand und Preis häufig schwanken.

Sie können zwar COVID-Tests in einer Apotheke oder einem Lebensmittelgeschäft kaufen, aber viele Einzelhändler beschränken die Anzahl der Tests, die Sie auf einmal kaufen können, und es gibt keine Garantie für die Verfügbarkeit.

In Großstädten und Ballungsgebieten sind Tests schwer zu bekommen, während sie in abgelegenen und ländlichen Gebieten möglicherweise besser verfügbar sind. Achten Sie auf Einzelhändler, die ihre Preise für Tests für den Heimgebrauch angeblich überhöhen. Rufen Sie in verschiedenen Geschäften an, um zu erfahren, was vorrätig ist und wie viel sie kosten.

Welche verschiedenen Arten von Corona-Tests für den Hausgebrauch gibt es?

Es gibt zwei Arten von Diagnosetests, die Sie bei sich selbst oder einem Angehörigen zu Hause durchführen können – Antigen- oder PCR-Tests. Beide können zwar feststellen, ob Sie das Virus haben, aber sie unterscheiden sich voneinander.

Antigentests, die auch als Schnelltests bezeichnet werden, weisen das Nukleokapsidprotein von SARS-CoV-2 nach, so die CDC. Die Ergebnisse können innerhalb von 10 Minuten oder 45 Minuten vorliegen. Sie können zwischen 10 und 30 Dollar pro Stück kosten.

PCR (Polymerase-Kettenreaktion) oder “molekulare” Tests können Spuren von Coronavirus-DNA in der Probe eines Patienten nachweisen. Die Ergebnisse dauern in der Regel länger, von einer Stunde bis zu zwei Tagen. PCR-Tests können bis zu 100 Dollar oder mehr kosten.

Wie funktionieren COVID-Tests für den Hausgebrauch?

Schnell- und Molekulartests haben viele Gemeinsamkeiten. Bei den meisten COVID-Tests ist ein Nasenabstrich erforderlich, bei einigen genügt ein Wangenabstrich, um eine Speichelprobe zu gewinnen. In der Regel legen Sie den Abstrich 10 bis 15 Minuten lang in eine Lösung ein.

Die Ergebnisse sind oft ähnlich wie bei Schwangerschaftstests für zu Hause, bei denen zwei Linien für ein positives und eine für ein negatives Ergebnis angezeigt werden; einige liefern die Ergebnisse jedoch über eine Smartphone-App.

Jede Testeinheit ist für den einmaligen Gebrauch bestimmt. Einige Tests enthalten zwei oder mehr Testversuche. Lesen Sie die Gebrauchsanweisung Ihres Tests sorgfältig durch, bevor Sie beginnen.

Wie genau sind COVID-Tests für den Hausgebrauch?

Vorläufige Studien zeigen, dass Antigentests COVID-Infektionen im Durchschnitt bei 72 % der Personen mit Symptomen genau bestimmen, verglichen mit 58 % der infizierten Personen, die keine Symptome aufweisen.

Molekulare Tests sind jedoch hochempfindlich und genau und liefern in 95 % bis 100 % der Fälle fehlerfreie Ergebnisse.

Sichere Anwendung des COVID-Heimtests

Wie bei jedem Produkt sollten Sie die Anweisungen, die Ihrem Heimtest beiliegen, sorgfältig befolgen. Vergewissern Sie sich vor der Anwendung, dass der Test nicht beschädigt ist, und überprüfen Sie stets das Verfallsdatum.

Wenn Ihr Test negativ ist, Sie aber dennoch COVID-Symptome verspüren, empfiehlt die CDC, den Selbsttest innerhalb von zwei bis drei Tagen zu wiederholen, um auszuschließen, dass das negative Ergebnis auf einen zu frühen Zeitpunkt der Infektion zurückzuführen ist.

Wenn Ihr Test positiv ist, wenden Sie sich an Ihren Hausarzt, um Ihr Ergebnis mitzuteilen und sich über die Behandlung Ihrer Symptome zu informieren.

Ich habe positiv getestet. Woher weiß ich, ob es sich um Omicron handelt?

Das kann man nicht sagen. Die meisten Tests, die kommerzielle und öffentliche Gesundheitslabors verwenden, können SARS-CoV-2 – das Virus, das COVID verursacht – identifizieren. Es gibt jedoch keine Möglichkeit, die spezielle Variante zu bestimmen, ohne Ihre Probe zur genetischen Sequenzierung an ein Labor zu schicken, um die genetischen Signaturen zu isolieren, die einzigartig für eine bestimmte Variante sind.

Befolgen Sie weiterhin die Richtlinien zur Isolierung und Quarantäne, unabhängig davon, welche Variante Sie glauben, sich angesteckt zu haben.

Sind COVID-Schnelltests und Virustests für den Hausgebrauch vom BMG zugelassen?

Das BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte) hat mehr als 40 Schnelltests für das COVID-Testen zu Hause zugelassen – darunter auch die bekannte Marke Hotgen – und erteilt zudem sogenannte Sonderzulassungen.

Die Tests auf der Liste des BfArM werden vom Paul-Ehrlich-Institut auf ihre Wirksamkeit geprüft. Nur Corona-Schnelltests, die einen bestimmten Standard erreichen, werden aufgenommen und sind damit erstattungsfähig.

Grundvoraussetzung für die Aufnahme in diese Liste ist eine CE-Kennzeichnung. Tests mit CE-Kennzeichnung gelten ebenfalls als sicher, werden aber nicht unbedingt von den Krankenkassen erstattet.

Wie bekomme ich einen kostenlosen COVID-Test?

Zurzeit (Stand Januar 2022) können Sie sich an vielen Teststellen im Land kostenlos per Schnelltest auf COVID-19 testen lassen. Ist das Ergebnis positiv, dann wird ein (für Sie kostenfreier) PCR-Test durchgeführt.

Wann ein COVID-Test sinnvoll ist

Experten empfehlen, einen Corona-Schnelltest zu machen, wenn Sie:

  • Wenn Sie COVID-Symptome feststellen.
  • Sie beabsichtigen, mit Hochrisikopersonen oder gefährdeten Personen zusammenzukommen.
  • Sie planen eine Reise oder die Teilnahme an einer Veranstaltung, bei der Sie sich nicht distanzieren können.
  • Ansonsten sollten Sie sich regelmäßig selbst testen, um die Möglichkeit eines falsch-negativen Ergebnisses durch einen einzigen Test auszuschließen. Falsch-positive Ergebnisse sind wahrscheinlicher, wenn Sie einen COVID-Antigentest für den Heimgebrauch verwenden und keine Symptome haben.

Wie viel kosten COVID-Selbsttests?

Freiverkäufliche COVID-Schnelltests können zwischen 5 und 10 Euro pro Stück für Antigentests kosten. Die Tests auf der vom BfArM geführten Liste sind bei den gesetzlichen Kassen erstattungsfähig (siehe oben).

Kann ich COVID-Tests in großen Mengen kaufen?

Ja, in Online-Shops sind Corona-Tests auch in Packungen zu je 100 Stück erhältlich. Diese großen Pakete sind jedoch vor allem für Kliniken und Testzentren interessant.

Wirklich günstig sind die Großpackungen auch nur für Testzentren und Organisationen und nicht für Privatpersonen. Preistreiberei durch Horten und Weiterverkaufen ist natürlich gesetzlich untersagt.

More guides on Finder

Ask an Expert

You are about to post a question on finder.com:

  • Do not enter personal information (eg. surname, phone number, bank details) as your question will be made public
  • finder.com is a financial comparison and information service, not a bank or product provider
  • We cannot provide you with personal advice or recommendations
  • Your answer might already be waiting – check previous questions below to see if yours has already been asked

Finder.com provides guides and information on a range of products and services. Because our content is not financial advice, we suggest talking with a professional before you make any decision.

By submitting your comment or question, you agree to our Privacy Policy and Terms.

Questions and responses on finder.com are not provided, paid for or otherwise endorsed by any bank or brand. These banks and brands are not responsible for ensuring that comments are answered or accurate.
Go to site