Finder is committed to editorial independence. While we receive compensation when you click links to partners, they do not influence our content.

Was sind Blue Chip Aktien?

Wir erklären, warum es eine gute Strategie sein kann, in Blue Chip Aktien zu investieren.

Wenn Sie daran interessiert sind, in den Aktienmarkt zu investieren, sind Sie wahrscheinlich schon auf den Begriff Blue Chip-Aktien gestoßen. Sie fragen sich vielleicht, was das ist und wie Sie in sie investieren können.

Der Begriff ist etwas vage, aber im Allgemeinen handelt es sich bei Blue-Chip-Aktien um große börsennotierte Unternehmen, die über viele Jahre hinweg eine gute finanzielle Erfolgsbilanz aufweisen können. Diese Art von Unternehmen sind tendenziell sicherer und weniger volatil als andere Aktien und zahlen oft eine Dividende.

Während eines Börsencrashs, einer Rezession oder Marktvolatilität hören Sie oft, dass Analysten den Kauf von Blue Chip Aktien empfehlen. Die Begründung hierfür ist, dass große Unternehmen eher einen Sturm überstehen und daher erwartet wird, dass ihre angeschlagenen Aktienkurse nach dem Ende der Krise wieder steigen werden.

Was sind Blue-Chip-Aktien?

Einige der typischen Merkmale eines Blue-Chip-Unternehmens sind:

    • Großes Unternehmen
    • Gute finanzielle Erfolgsbilanz
    • Ältere Unternehmen
    • Zahlt Dividenden

Was sind Deutschlands Blue-Chip-Aktien?

Es gibt keine offizielle Liste der “Blue-Chip”-Aktien – am nächsten kommt uns die Liste der Unternehmen der 50 größten Unternehmen Deutschlands nach Marktwert. Sie umfasst Unternehmen, die in der Vergangenheit den Anlegern stetige Renditen bei minimaler Volatilität geboten haben. Diese Unternehmen sind über eine Reihe von Marktsektoren verteilt, darunter:

Banken und Finanzdienstleistungen

Unternehmen aus dem Finanzsektor machen einen großen Teil der Top 50 Aktien aus. Diese Unternehmen neigen dazu, in der Vergangenheit hohe Dividenden zu zahlen.

Automobil-Sektor

Deutschlands Automobilindustrie profitiert weiterhin von ihrem guten Ruf. Die Volkswagen Group belegt gleich nach SAP Platz 2 der 50 größten Unternehmen Deutschlands nach Marktwert.[fin accordions]

  • Adidas
  • Allianz
  • BASF
  • Bayer
  • BMW
  • Continental
  • Covestro
  • Daimler
  • Delivery Hero
  • Deutsche Bank
  • Deutsche Börse
  • Deutsche Post
  • Deutsche Telekom
  • Deutsche Wohnen
  • E.ON
  • Fresenius Medical Care
  • Fresenius
  • HeidelbergCement
  • Henkel vz.
  • Infineon
  • Linde
  • Merck
  • MTU Aero Engines
  • Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft
  • RWE
  • SAP
  • Siemens
  • Siemens Energy
  • Volkswagen
  • Vonovia
  • [/fin_accordions]

    Sollten Sie in Blue Chips oder Small Caps investieren?

    Während Blue-Chip-Aktien tendenziell eine sicherere Anlage sind, steigen sie in der Regel innerhalb eines kurzen Zeitraums nicht wesentlich im Wert, es sei denn, Sie können sie während eines Abschwungs mit einem Abschlag aufkaufen. Das bedeutet, dass Blue Chips langfristige Investitionen sind oder dazu dienen, einen laufenden Ertrag durch Dividenden zu erzielen.

    Diejenigen, die auf der Suche nach dem schnellen Geld sind, investieren in risikoreichere, aber kleinere Unternehmen, die “Small Caps” genannt werden. Wenn Sie in ein kleines Unternehmen investieren, wetten Sie darauf, dass es das nächste große Ding sein wird und Ihr Taschengeld in Millionen verwandelt.

    Es kann verlockend sein, auf spekulative Unternehmen zu wetten. Dies sind Unternehmen, die keine lange, etablierte Geschichte haben, in der sie stabile Renditen für die Anleger erwirtschaften. Diese werden manchmal als “Wachstumsaktien” bezeichnet und die kleinsten sind Penny Stocks – solche, die zu weniger als $5 pro Aktie gehandelt werden.

    Blue Chip Aktien vs Penny Stocks

    Blue-Chip-Aktien. Eine Blue-Chip-Aktie ist in der Regel ein älteres, gut etabliertes Unternehmen, das eine zuverlässige Geschichte des Überstehens schwieriger Zeiten und des Gewinnwachstums hat. Beispiele sind: Allianz, Deutsche Post, Deutsche Telekom oder Daimler.
    Penny-Aktien. Penny-Aktien werden in der Regel für weniger als 1 € gehandelt und werden auch als Micro-Cap-Aktien oder Small-Cap-Aktien bezeichnet. Die Idee ist, sie zu einem niedrigen Preis zu kaufen, mit dem Versprechen auf spätere große Gewinne. Sie sind im Allgemeinen riskantere, spekulative Aktien.

    Die Vorteile von Dividenden

    Es gibt zwei Möglichkeiten, mit Aktien Geld zu verdienen. Sie können nicht nur vom Wertzuwachs der Aktien im Laufe der Zeit profitieren, sondern auch ein Einkommen aus Dividenden und etwaigen zusätzlichen Frankierungsgutschriften erzielen. Dividenden werden häufiger von Blue-Chip-Aktien ausgeschüttet, was sie zum Teil so attraktiv macht.

    Eine Dividende ist die Art und Weise, wie ein Unternehmen seine Gewinne an die Aktionäre ausschüttet. Viele Unternehmen, die an der Börse notiert sind, zahlen zweimal im Jahr eine Dividende, darunter eine kleinere “Zwischen”-Dividende und eine größere “Schluss”-Dividende. Allerdings zahlen nicht alle Unternehmen Dividenden an die Aktionäre, sondern investieren stattdessen ihre gesamten Gewinne wieder in das Unternehmen.

    Dividenden werden in der Regel von größeren, gut etablierten Unternehmen an der Börse gezahlt und Sie können sie als regelmäßige, laufende Einkommensquelle nutzen. Dies bietet Ihnen Sicherheit und Stabilität für die Zukunft, während Sie gleichzeitig die Chance haben, vom langfristigen Kapitalwachstum des Unternehmens zu profitieren.

    Wie man Blue Chip Aktien kauft

    1. Wählen Sie eine Aktienhandelsplattform. Wenn Sie ein Anfänger sind, kann Ihnen unsere Tabelle unten bei der Auswahl helfen.
    2. Eröffnen Sie Ihr Konto. Sie benötigen Ihre ID, Bankverbindung und Steuernummer (TFN).
    3. Bestätigen Sie Ihre Zahlungsdetails. Sie müssen Ihr Konto mit einer Banküberweisung, Debitkarte oder Kreditkarte aufladen.
    4. Finden Sie die Aktien, die Sie kaufen möchten. Suchen Sie auf der Plattform und kaufen Sie Ihre Aktien. So einfach ist das.

    Vergleichen Sie Aktienhandelsplattformen, um Blue-Chip-Aktien zu kaufen

    warning iconWarnung: CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74 % und 89 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFDs Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
    Name Product Unterstützte Währungen CFDs Anzahl Bestände Aktien Link
    eToro
    UK, US, EU
    Ja
    2000+
    Ja
    Zur Website
    71% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld.
    Mehr Info
    CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 71% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
    Saxo
    AU, CN, CZ, DK, FR, HK, TW, IT, AE, NL, NO, PL, RU, SG, SK, CH, UK, JP
    Ja
    19,000+
    Ja
    Zur Website
    66% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld.
    Mehr Info
    CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 66% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
    DEGIRO
    DEGIRO
    AU, AT, BE, CA, CH, CZ, DE, DK, ES, FR, FI, GR, HK, HU, IT, JP, NO, PT, PL, IE, SG, SE, TR, UK, US
    Nein
    Zugang zum globalen markt
    Ja
    Zur Website
    Ihr Kapital ist in Gefahr.
    Zacks Trade
    Zacks Trade
    US, CA, MX, AUT, BEL, FR, DE, IT, NL, ES, NO, SE, UK, CH, HK, JP, SG, RU, AU
    Nein
    Zugang zum globalen markt
    Ja
    Zur Website
    Flatex
    DE, US, CA, AT, CH, FR, IT, BE, PT, NL
    Ja
    N/A
    Ja
    Zur Website
    79.51% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld.
    Mehr Info
    CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 79.51% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
    Consorsbank
    Consorsbank
    DE, US, AR, BR, EG, BE, CN, GB, FR, FI, IE, CA, JP, IN, ID, CH, SG. ES, MX, HU, NL, TH, ZA, RU, IT, DK, KR, UA, SK
    Ja
    Zugang zum globalen markt
    Ja
    Zur Website
    79.67% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld.
    CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 79.67% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
    justTRADE
    justTRADE
    DE
    Nein
    7,300
    Ja
    Zur Website
    loading

    Compare up to 4 providers

    Tipps bei der Aktienauswahl

    Mach einen Plan

    • Bevor Sie mit dem Kauf oder Verkauf von Aktien beginnen, überlegen Sie genau, was Sie mit Ihrem Aktienportfolio erreichen wollen und in welchem Zeitraum. Sobald Sie einen Plan haben, können Sie Ihre Investitionen entsprechend auswählen.

    Keine Panik

    • Die Aktienmärkte schwanken ständig – schauen Sie sich historische Diagramme an, die die Performance des Börsenindex darstellen, um dies zu beweisen – also geraten Sie nicht beim ersten Anzeichen von Aktienkursen, die nach Süden gehen, in Panik. Halten Sie sich an Ihren Plan und überstehen Sie alle Einbrüche oder Abwärtsphasen.

    Betrachten Sie Ihre Investitionsziele

    • Suchen Sie nach Aktien, um Kapitalwachstum zu erzielen oder um Einkommen zu generieren? Kleinere Unternehmen neigen dazu, sich mehr auf Wachstum zu konzentrieren und daher Gewinne in ihr Geschäft zu reinvestieren, während größere Unternehmen dazu neigen, Dividenden an ihre Aktionäre zu zahlen.

    Dividenden nicht vergessen

    • Dividenden können in unsicheren finanziellen Zeiten eine stabile Quelle für laufende Einnahmen sein. Schauen Sie sich Unternehmen an, die in der Vergangenheit hohe Dividenden an die Aktionäre gezahlt haben, um zu sehen, ob sie eine attraktive Investitionsmöglichkeit für Sie darstellen könnten.

    Wählen Sie Unternehmen mit Bedacht aus

    • Blue-Chip-Aktien, auch bekannt als Large-Cap-Unternehmen, bieten in der Regel sichere, stabile Renditen und ein geringes Risiko. Kleinere Unternehmen, die nicht zu den 50 oder 100 größten Unternehmen an der Börse gehören, bieten zwar ein größeres Wachstumspotenzial, sind aber auch mit einem viel höheren Risiko verbunden.

    Recherchieren Sie, bevor Sie kaufen

    • Ein Blick auf die Jahresberichte, die Gewinne und die historische Performance eines Unternehmens hilft Ihnen, sich ein klareres Bild davon zu machen, ob es eine solide Investition ist. Wenn Sie eine Online-Aktienhandelsplattform nutzen, können Sie möglicherweise auch auf Forschungsberichte und Kauf- oder Verkaufsempfehlungen für verschiedene Unternehmen zugreifen.

    Wissen, was langfristig bedeutet

    • Um Zeiten der Marktvolatilität zu überstehen und maximale Renditen zu erzielen, sollten Sie bei der Auswahl von Aktien in der Regel einen Anlagezeitraum von 7 bis 10 Jahren berücksichtigen.

    Betrachten Sie andere Anlagemöglichkeiten

    • Abhängig von Ihren Anlagezielen und Ihrer Risikobereitschaft können Sie auch andere Optionen in Betracht ziehen, wie zum Beispiel börsengehandelte Fonds (ETFs). ETFs werden genau wie Aktien an der Börse gekauft und verkauft, aber sie ermöglichen Ihnen ein Engagement in einem Aktienindex oder einer anderen Gruppe von Basiswerten.


    Haftungsausschluss: Die von uns bereitgestellten Informationen stellen in keiner Weise eine Befürwortung von Futures, Aktien, ETFs, CFDs, Optionen oder von bestimmten Anbietern, Diensten oder Angeboten dar. Sie können nicht als Anlageberatung oder als Empfehlungen irgendwelcher Art ausgelegt werden. Berücksichtigen Sie diese Umstände und lassen Sie sich beraten, bevor Sie Geschäfte irgendeiner Art tätigen.

    More guides on Finder

    Ask an Expert

    You are about to post a question on finder.com:

    • Do not enter personal information (eg. surname, phone number, bank details) as your question will be made public
    • finder.com is a financial comparison and information service, not a bank or product provider
    • We cannot provide you with personal advice or recommendations
    • Your answer might already be waiting – check previous questions below to see if yours has already been asked
    Finder.com provides guides and information on a range of products and services. Because our content is not financial advice, we suggest talking with a professional before you make any decision.

    By submitting your comment or question, you agree to our Privacy Policy and Terms.

    Questions and responses on finder.com are not provided, paid for or otherwise endorsed by any bank or brand. These banks and brands are not responsible for ensuring that comments are answered or accurate.
    Go to site