Dieser Artikel enthält Links zu Produkten oder Dienstleistungen von einem oder mehreren unserer Inserenten oder Partner. Wir können eine Provision erhalten, wenn Sie auf unsere Website klicken oder einen Kauf über unsere Website tätigen. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir Geld verdienen.

Bitcoin Kursprognose 2022

Eine Gruppe von 35 Branchenexperten gibt uns ihre Vorhersagen über den Bitcoin-Kurs in den nächsten zehn Jahren.

Finder misst derzeit die Expertenprognosen für den zukünftigen BTC-Kurs anhand von 2 Umfragen. Unsere wöchentliche Umfrage befragt ein rotierendes Gremium von 5 Fintech-Spezialisten, ob sie in den kommenden 2 Wochen bullish, bearish oder neutral zu BTC sind. Unsere größere vierteljährliche Umfrage, die zuletzt im April durchgeführt wurde, befragt ein Gremium von 35 Branchenexperten nach ihrer Meinung zur Entwicklung von Bitcoin in den nächsten zehn Jahren.

Auf dieser Seite verraten wir, warum sie glauben, dass Bitcoin bis Ende 2022 65.185 US-Dollar wert sein wird, bevor er bis 2025 auf 179.280 US-Dollar ansteigt, und warum sich ein Halten bis 2030 wirklich auszahlen wird. Alle in diesem Bericht genannten Preise sind in US-Dollar angegeben.

Haftungsausschluss: Diese Informationen sollten nicht als Befürwortung von Kryptowährungen oder eines bestimmten Anbieters, Dienstes oder Angebots ausgelegt werden. Sie ist keine Empfehlung zum Handel.

Bitcoin-Preisprognose für die nächsten zwei Wochen

Jede Woche fragen wir unser Expertengremium nach seiner Einschätzung des Bitcoin-Kurses in vierzehn Tagen. In dieser Woche waren 5 Experten optimistisch (1 mehr als in der Vorwoche), 0 neutral (wie in der Vorwoche) und 0 negativ (1 weniger als in der Vorwoche), was den BTC-Preis in der Woche vom 17. April 2022 betrifft.

Bitcoin-Preisprognosen für 2022, 2025 und 2030

Der Preis von Bitcoin (BTC) wird bis Ende 2022 voraussichtlich auf 65.185 US-Dollar ansteigen, so die Prognosen der Fintech-Spezialisten von Finder.*

Unser Gremium ist etwas pessimistischer, was die kurzfristigen Gewinne von BTC angeht, als es noch im Januar-Bericht der Fall war. Im April gab das Gremium eine Prognose von 65.185 $ bis Ende 2022 ab, was 15 % niedriger ist als die vorherige Prognose von 76.360 $ im Februar. Bis 2025 prognostiziert das Gremium, dass BTC 179.280 $ wert sein wird, was einem Rückgang von 7 % gegenüber der Januar-Prognose von 192.800 $ entspricht.

Allerdings ist das Gremium im April-Bericht etwas optimistischer, was den Wert von BTC zum 31. Dezember 2030 angeht, und erwartet, dass der Coin zu diesem Zeitpunkt 420.240 $ wert sein wird, verglichen mit seiner Vorhersage von 406.400 $ Anfang des Jahres.

Das Gremium war zunehmend pessimistisch, was den Bitcoin-Preis für 2025 angeht, und senkte seine Prognose in jedem der letzten vier Berichte. Und obwohl sie für den Preis 2030 optimistischer sind als im letzten Bericht, liegen sie immer noch unter den Prognosen von 2021.

Kate Baucherel, eine Beraterin für aufstrebende Technologien und Blockchain-Spezialistin bei Galia Digital, gab eine der niedrigeren Prognosen für das Jahresende ab. Sie erwartet, dass BTC zum Jahresende 2022 ungefähr so viel wert sein wird, wie es zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels ist: 40.000 US-Dollar. Und warum? Baucherel ist der Ansicht, dass die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen den Wert von BTC bremsen wird.

Dimitrios Salampasis, FinTech-Dozent an der Swinburne University of Technology, gab ebenfalls eine unterdurchschnittliche Vorhersage für den BTC-Preis Ende 2022 mit 50.000 $ ab. Wie Baucherel äußerte sich auch Salampasis zur Nutzung fossiler Brennstoffe durch BTC:

"Ich bin der Meinung, dass Bitcoin den Zweck eines Wertaufbewahrungsmittels erfüllen wird. Es ist wichtig, die algorithmische Knappheit und die kontinuierliche Reduzierung der Blockbelohnungen zu bedenken. Darüber hinaus könnten die Diskussionen über die Umweltauswirkungen des Mining zu einem generellen Verbot von Krypto-Mining-Aktivitäten führen, was zusätzlich zur Bitcoin-Knappheit und den steigenden Preisen als Wertaufbewahrungsmittel beitragen könnte. Nicht zuletzt könnte Bitcoin als Absicherung gegen Schwankungen von Fiat-Währungen genutzt werden."

Am anderen Ende des Spektrums steht Ben Ritchie, Geschäftsführer von Digital Capital Management Pty Ltd. Er prognostiziert für Ende 2022 einen Wert von 100.000 Dollar und nennt das unbegrenzte Angebot an Kryptowährungen als Hauptgrund für diese Entwicklung:

"Vertrauen" wird immer mehr zu einer zentralen Überlegung für Investoren - können wir dem Wirtschaftssystem und den Machtmaklern, die es antreiben, vertrauen? Das Vertrauen ist verloren gegangen, und da sich die Wirtschaft auf unbekanntem Terrain befindet, stellt Bitcoin eine praktikable Alternative dar. Das "Vertrauen" in Code und Mathematik, ohne Eingriffe, ist weltweit von großem Interesse. Da es ein unbegrenztes Angebot an Fiat-Währungen gibt, ist der beste Weg für Einzelpersonen und Institutionen, ihre Kaufkraft zu erhalten, in knappe Vermögenswerte wie Bitcoin zu investieren.

Joseph Raczynski, Technologe und Futurist bei Thomson Reuters, gab ebenfalls eine überdurchschnittlich hohe Vorhersage für den Abschluss des Jahres 2022 (90.000 $) ab, sieht aber künftige Gewinne in einem Auf und Ab, da Organisationen versuchen, Innovationen zu entwickeln, während Regierungen versuchen, die Branche zu regulieren.

Ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um BTC zu kaufen, zu verkaufen oder zu halten?

Auch wenn die Prognosen des Gremiums nicht so aggressiv ausfallen wie frühere Berichte, bedeutet das nicht, dass sie BTC nicht befürworten. Ganz im Gegenteil.

Etwas mehr als zwei Drittel (67 %) der Befragten sind der Meinung, dass es jetzt an der Zeit ist, Bitcoin zu kaufen, während weitere 24 % der Anleger sagen, dass es an der Zeit ist, Bitcoin zu halten. Nur 9 % sagen, es sei ein guter Zeitpunkt, um aus BTC auszusteigen.

Drei Mitglieder des Gremiums - Baucherel, Elvira Sojli, außerordentliche Professorin an der UNSW, und John Hawkins, Dozent an der Universität von Canberra - sind der Meinung, dass es an der Zeit ist, aus der BTC auszusteigen. Für Baucherel "müssen die Kohlenstoffemissionen reduziert werden, und der einzige Weg, wie dies geschehen kann, ist durch Regulierung und einen Preisverfall, der den Abbau fossiler Brennstoffe unwirtschaftlich macht".

Hawkins sieht die Bitcoin-Blase platzen und Ethereum den BTC als König der Kryptowährungen verdrängen:

"Abgesehen davon, dass private Kryptowährungen durch CBDCs [digitale Zentralbankwährungen] ersetzt werden und die Spekulationsblase allgemein zusammenbricht, denke ich, dass Bitcoin gegenüber Ethereum den Kürzeren ziehen wird, das einen stärkeren Anwendungsfall hat, insbesondere wenn Ethereum jemals zu PoS konvertiert und damit umweltfreundlicher wird."

Joe Burnett, Analyst bei Blockware Solutions, hält BTC für eine solide Investition in die Zukunft: "Bitcoin ist der einzige Vermögenswert auf der Welt, der kein Gegenparteirisiko und kein Verwässerungsrisiko hat. Es ist die beste Spartechnologie der Welt."

Keegan Francis, Redakteur für globale Kryptowährungen bei Finder, ist ebenfalls der Meinung, dass jetzt die Zeit zum Kaufen gekommen ist:

"Ich ziehe diese Preisvorhersagen eigentlich nur aus dem Stock-to-Flow-Modell ab. Obwohl das Modell derzeit vom tatsächlichen Preis abgekoppelt ist, war es in der Vergangenheit ein zuverlässiger Schätzer/Prädiktor. Ich glaube, dass Bitcoin sich mehr oder weniger an den von diesem Modell vorhergesagten Preis halten wird, mit einer Fehlerspanne von 25 %."

Denken Sie, dass BTC zu einem Proof-of-Stake-Modell übergehen wird und sollte?

In letzter Zeit wurde viel über die Umweltauswirkungen von Kryptowährungen gesprochen, insbesondere von solchen, die wie BTC auf Proof-of-Work basieren. Obwohl ein Wechsel von Proof-of-Work zu Proof-of-Stake den CO2-Fußabdruck von BTC deutlich reduzieren würde, hält unser Panel dies nicht für wahrscheinlich: Nur 9 % sagen, dass BTC zu einem Proof-of-Stake-Modell wechseln wird.

Allerdings ist etwa ein Drittel der Teilnehmer (32 %) der Meinung, dass BTC den Wechsel vollziehen sollte.

Ist BTC der Platzhirsch der Zukunft?

Bitcoin ist seit langem der größte Name in der Kryptowährung, aber sind seine Tage an der Spitze des Stapels gezählt? Die Hälfte (50 %) unserer Umfrageteilnehmer ist der Meinung, dass Bitcoin irgendwann von einer fortschrittlicheren Blockchain als beliebteste Kryptowährung abgelöst werden wird. 38 % sehen Bitcoin weiterhin auf dem Thron.

Jeremy Cheah, außerordentlicher Professor für dezentralisierte Finanzen an der Nottingham Trent University, geht davon aus, dass BTC als beliebteste Form der Kryptowährung überholt wird, was zum Teil auf die bereits erwähnten Umweltbedenken zurückzuführen ist:

"Obwohl Bitcoin am bekanntesten ist und einigermaßen verstanden wird, verbraucht es zu viel Energie und leidet unter Interoperabilitäts- und Skalierbarkeitsproblemen."

Der Mitbegründer von Tykhe Block Ventures, Ganesh Kompella, sieht ebenfalls, dass BTC die Pole Position verliert:

"Ethereum könnte BTC in Bezug auf die Marktkapitalisierung überholen. Solana wird zu einer Hauptdrehscheibe für On-Chain-Perps und Optionen. Bitcoin ist überhaupt keine Blockchain, die technologische Fortschritte ermöglicht. Es ist einfach nur eine Kryptowährung, wenn man es so betrachtet."

In der Zwischenzeit sieht der CEO von Delta Investment Tracker, Nicolas Van Hoorde, nicht, dass BTC als beliebteste Kryptowährung abgelöst wird, aber es ist nicht alles rosig. Auf die Frage, ob BTC "als Wertaufbewahrungsmittel" ersetzt werden wird, sagte Van Hoorde: "Nein. In Bezug auf die Verwendung im Zahlungsverkehr, in der Technologie, usw., ja."

Der CEO von Morpher, Martin Fröhler, sieht Bitcoin auch weiterhin als den dominierenden Namen in der Kryptowelt:

"Bitcoin zeichnet sich dadurch aus, dass er ein Wertaufbewahrungsmittel ist. Er versucht nicht, etwas anderes als das zu tun, und er ist resistent gegenüber Änderungen an seiner Codebasis. Sein hoher Energieverbrauch ist kein Fehler, sondern eine Funktion, die das Netzwerk absichert."

BTC vs. Gold als Wertaufbewahrungsmittel

Als Wertaufbewahrungsmittel erweist sich BTC unserer Meinung nach als sicherere Ware als Gold. 61 % der Befragten sind der Meinung, dass BTC ein besseres Wertaufbewahrungsmittel als Gold ist, während nur 27 % auf Gold setzen.

Was wird Bitcoin und andere Top-Kryptowährungen aus ihrer aktuellen Handelsspanne herausbringen?

BTC hat die meiste Zeit des Jahres 2022 in einer engen Handelsspanne verbracht, aber 60 % der Befragten sind der Meinung, dass der Sektor aus seiner derzeitigen Flaute herauskommen könnte, wenn traditionelle Banken beginnen, BTC und andere Kryptowährungen auf breiter Front zu übernehmen.

Unsere Experten sind auch der Meinung, dass ein freundlicheres globales Regulierungsklima (57 %) und eine größere Verbreitung von BTC als gesetzliches Zahlungsmittel (49 %) sich ebenfalls positiv auf den Markt auswirken würden.

Dr. Iwa Salami, Co-Direktor des UEL Centre of FinTech an der University of East London, sagte, dass ein freundlicheres globales Regulierungsklima der Kryptowährung zwar Auftrieb verleihen könnte, die Regulierung aber ausgewogen gehandhabt werden müsse:

"Je weiter sich Bitcoin und andere Kryptowährungen weltweit verbreiten, desto schwieriger wird es für Regierungen, dagegen zu regulieren. Außerdem ist es wahrscheinlich, dass die Regulierung ausgewogener wird, wenn das Interesse an und die Nutzung von Kryptowährungen zunimmt. Regulierung ist gut für die Branche, da sie sie legitimer und zugänglicher machen würde (insbesondere für traditionelle Finanzinstitute), aber die Regulierung muss ausgewogen sein; je mehr die Regierungen zu einem ausgewogeneren Ansatz bei der Regulierung übergehen, desto mehr würde der Preis von Kryptowährungen steigen."

Jeremy Britton, CFO von Boston Trading Co. sieht ebenfalls, dass die Regulierung eine Rolle spielt, da "neu entworfene Vorschriften Kryptowährungen Seriosität verleihen werden und große Institutionen die weitere Masseneinführung fördern werden".

Kann Krypto die traditionellen Banken herausfordern?

Da Kryptowährungen zunehmend in den Mainstream eindringen, hat unser Gremium eine Reihe von Bereichen hervorgehoben, in denen Kryptowährungen das größte Potenzial haben, die traditionellen Banken herauszufordern. Die gute Nachricht für die Verbraucher ist, dass Kryptowährungen nach Ansicht der Teilnehmer bessere Renditen als traditionelle Banken (69 %) bieten werden, wobei der Einsatz vorteilhafter ist als die anfallenden Zinsen.

Das Gremium ist auch der Meinung, dass Kryptowährungen die Möglichkeit haben, die traditionellen Banken bei Überweisungen zu schlagen (63 %) und das Bankwesen zu demokratisieren, indem sie der Bevölkerung ohne Bankverbindung einen gleichberechtigten Zugang bieten (57 %).

Kryptowährungen - Russland-Sanktionen

Die überwältigende Mehrheit der Befragten (71 %) glaubt, dass die Menschen Kryptowährungen nutzen werden, um Sanktionen gegen Russland zu umgehen. Nur 17 % glauben, dass dies nicht passieren wird.

Welche Münzen werden im Jahr 2022 die besten Ergebnisse erzielen?

Wir haben unsere Teilnehmer gebeten, ihre Top-5-Münzen für 2022 zu nennen. Es stellte sich heraus, dass unsere Teilnehmer Ethereum für den Top-Performer im Jahr 2022 halten, wobei 87 % ETH in ihren Top 5 sehen.

Weitere beliebte Münzen in den Top 5 der Teilnehmer sind Bitcoin (71 %), Solana (55 %), Avalanche (31 %) und Terra (30 %).

Fazit

Wenn Sie den Kauf von Bitcoin (BTC) in Erwägung ziehen, sollten Sie vor allem recherchieren und sich mit allen damit verbundenen Risiken vertraut machen. Auch wenn diese digitale Währung den ersten Anlegern beträchtliche Renditen beschert hat, ist das keine Garantie für zukünftiges Wachstum.

Wenn Kryptowährungen ihren Vorstoß in den Mainstream fortsetzen und eine breite Akzeptanz nicht nur bei den Verbrauchern, sondern auch bei den Regierungen auf der ganzen Welt erreichen können, könnte dies Gutes für Bitcoin bedeuten. Und wenn die Skalierbarkeitsprobleme, mit denen die Bitcoin-Blockchain konfrontiert ist, erfolgreich überwunden werden können, scheint es Potenzial für zukünftiges Wachstum zu geben.

Vergessen Sie jedoch nicht, dass der Bereich der Kryptowährungen zunehmend überfüllt ist, und Bitcoin wird mit Sicherheit von vielen bekannten und professionell unterstützten Konkurrenten bedroht werden, wenn es darum geht, seinen Titel als weltweit führende Kryptowährung zu verteidigen. Man darf gespannt sein, wie sich das alles entwickelt.

Methodik

Vierzehntägige Prognosen

Unserem wöchentlichen Panel gehören 15+ Personen an, die sich aus Finder- und externen Krypto-Experten zusammensetzen. 5 von ihnen werden abwechselnd gefragt, ob sie den BTC-Kurs in zwei Wochen bullisch, neutral oder bearisch einschätzen. Die Daten im Diagramm zeigen den Beginn der Woche, zu der sie nach ihrer Meinung gefragt werden. Die Grafik zeigt die aktuelle Stimmung und frühere Prognosen, sodass Sie sehen können, wie sich die Meinung geändert hat.

Prognosen für 2022, 2025 und 2030

Finder befragte 35 Fintech-Spezialisten vom 28. März bis 11. April 2022. Die Umfrageteilnehmer können so viele oder so wenige Fragen beantworten, wie sie möchten, was bedeutet, dass die Anzahl der erhaltenen Antworten je nach Frage variiert. 33 Umfrageteilnehmer gaben ihre Preisprognose für BTC ab. Die Diskussionsteilnehmer können einige Kryptowährungen, einschließlich Bitcoin, besitzen. Alle Preise sind in USD pro BTC angegeben.

Änderungen der Methodik: Im Jahr 2021 wurde diese Untersuchung unter Verwendung des einfachen Mittelwerts aller an Finder übermittelten Antworten durchgeführt. Ab 2022 sind wir dazu übergegangen, den abgeschnittenen Mittelwert zu verwenden, wobei die oberen und unteren 10 % der Antworten entfernt wurden, um ein konsistenteres Ergebnis zu erhalten. Alle in dieser Analyse zitierten Ergebnisse aus dem Jahr 2021 wurden ebenfalls unter Verwendung des abgeschnittenen Mittelwerts neu errechnet.

More guides on Finder

  • Gratis Bitcoin

    Lesen Sie hier, wie Sie kostenlos an Bitcoin kommen, welche seriösen Möglichkeiten es gibt und was Sie lieber vermeiden sollten.

  • Bitcoin für Anfänger

    Warum ist Bitcoin so teuer? Wo kann ich es kaufen? Bei finder erfahren Sie, wie Sie als BTC-Neuling in die bekannte Kryptowährung investieren.

  • Bitcoin (BTC) kaufen

    Der Bitcoin erreicht 2021 ungesehene Beliebtheit und viele neue Käufer kommen zum ersten Mal auf den Markt. Wir haben diesen einfachen Guide zusammengestellt, damit der Einstieg sicher und reibungslos klappt.

  • Review: Trezor One Bitcoin-Hardware-Wallet

    finder hat die sichere Hardware-Wallet Trezor One für Sie getestet und ist zu folgendem Ergebnis gekommen.

  • Bitcoin anonym kaufen

    Obwohl es immer schwieriger wird, gibt es durchaus noch Möglichkeiten in Deutschland, Bitcoin und andere Krypto anonym zu kaufen. Finden Sie heraus, wie und wo Sie BTC & Co. ohne Vorzeigen eines Perso oder Führerscheins erstehen können.

  • Gängige Bitcoin-Scams und wie man sie vermeidet

    Erfahren Sie, wie Sie Betrug mit Bitcoin & Kryptowährung erkennen und vermeiden. Eine Liste der gängigsten Krypto-Scams bei Finder Deutschland.

  • Bitcoin-Mining: Kann man damit Geld verdienen?

    Wie effizient ist Bitcoin-Mining und wer macht das heutzutage überhaupt noch? Bitcoin-Mining und Cloud-Mining im Vergleich.

  • Bitcoin (BTC) verkaufen

    Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Umtausch von Bitcoin (BTC) in Euro oder Kryptowährung in Deutschland und alle wichtigen Tipps & Tricks.

Ask an Expert

You are about to post a question on finder.com:

  • Do not enter personal information (eg. surname, phone number, bank details) as your question will be made public
  • finder.com is a financial comparison and information service, not a bank or product provider
  • We cannot provide you with personal advice or recommendations
  • Your answer might already be waiting – check previous questions below to see if yours has already been asked

Finder.com provides guides and information on a range of products and services. Because our content is not financial advice, we suggest talking with a professional before you make any decision.

By submitting your comment or question, you agree to our Privacy Policy and Terms.

Questions and responses on finder.com are not provided, paid for or otherwise endorsed by any bank or brand. These banks and brands are not responsible for ensuring that comments are answered or accurate.
Go to site